Elektrische Autos

Wir haben die Anlage von ECD Automotive besucht, in der elektrische Jaguars gebaut werden

Written by admin

Nachdem wir Anfang dieses Jahres die ursprüngliche Präsenz von ECD Automotive Design in Florida besucht hatten, luden uns die Spezialisten für maßgefertigte EV-Umrüstungen zu einer Tour durch ihre neue 100.000 Quadratfuß große Einrichtung die Straße hinauf ein. Hier richtet das Unternehmen eine zweite Montagelinie ein, um neben all den klassischen Land Rovers, die es seit Jahren umbaut, vollelektrische Versionen des Jaguar E-Type zu bauen.

ECD Automotive Design ist ein kundenspezifischer Fahrzeughersteller mit Hauptsitz in Kissimmee, Florida, der von drei Briten gegründet wurde, deren Liebe zu britischen Klassikern wie dem Defender und dem Range Rover den Status des Unternehmens zu einem der bekanntesten Hersteller von kundenspezifischen Land Rovers in der Welt vorangetrieben hat.

Wie wir bei unserem ersten Besuch in der ursprünglichen Anlage im vergangenen Februar gezeigt haben, hat ECDs Fokus auf höchste Qualität, Luxus und die Bereitschaft, Kundenwünschen niemals nein zu sagen, einen treuen Kundenstamm gewonnen, von denen einige zwei oder drei maßgeschneiderte Fahrzeuge kaufen kosten jeweils Millionen von Dollar.

Als Unternehmen, das an kontinuierlicher Verbesserung und Weiterentwicklung arbeitet, hat ECD Automotive Design damit begonnen, immer mehr elektrifizierte Versionen seiner Produktpalette anzubieten. Da sich das Auftragsbuch weiter füllt, steigt auch die Nachfrage nach vollelektrischen Modellen, einschließlich des Jaguar E-Type – ECDs neuestes vollelektrisches Angebot, das ursprünglich im Juni angekündigt wurde.

Der kundenspezifische Fahrzeugdesigner ist jetzt in seiner neuen Einrichtung um die Ecke der Einzelgarage, in der die drei Gründer vor einem Jahrzehnt begonnen haben, in Betrieb, also lud uns das Team ein, die neuen Räumlichkeiten zu besichtigen und zu sehen, wo die elektrischen Jaguars montiert werden und erleben Sie einige der Technologien, die es verwendet, um seinen Kunden Perfektion zu liefern. Hör zu.

ECD Automotive Design erhält ein umfassendes Upgrade mit einer neuen Einrichtung

Während meine letzte Einladung nach Florida eine Freude war, bin ich froh, dass ich Anfang dieses Jahres die ursprüngliche Einrichtung von ECD zum Vergleich besuchen konnte. Nichts gegen den Altbau, aber für den Custom-Vehicle-Spezialisten eine enorme Aufwertung in allen Bereichen, dem werden seine Gründer nicht widersprechen.

Nach meinem ersten Besuch berichtete ich, wie beeindruckend die scharfsinnige Liebe zum Detail von ECD war und dass die Granularität während des gesamten Produktionsprozesses von Anfang an weit über die Qualität seiner Fahrzeuge hinausgeht. Seit meinem letzten Besuch hat ECD ein eigenes Logistikzentrum in Großbritannien eingerichtet, wo es die Land Rover und Jaguars ausfindig macht und sie dann nach Florida verschifft.

Als ECD-Mitbegründer Scott Wallace mich durch die 100.000 Quadratmeter große Anlage führte, erklärte er, dass ECD jetzt völlig autark ist und dank seines britischen Hubs die Versandzeiten nach Übersee von 100 Tagen auf etwa 24 Tage verkürzt hat. Wallace erklärte: „Wir kontrollieren jetzt alles. Jeder einzelne Aspekt unserer Builds. Andere Anbieter konnten einfach nicht mit uns mithalten.“

Die ECD-Führungskräfte ermöglichen ihren Mitarbeitern, so zu arbeiten, wie sie am glücklichsten sind, solange sie auch am produktivsten sind. Wallace erklärte, dass diese Freiheit seine Mitarbeiter befähigt, hart zu arbeiten und sich um die konsistente Bereitstellung der von der Marke geforderten Qualität zu bemühen, insbesondere da sie die Messlatte für ihre Kunden bei jedem kundenspezifischen Bau immer höher legt.

Wallace wies darauf hin, dass ECD für die neue Einrichtung eine Partnerschaft mit 3M geschlossen hat, die die Ausrüstung für das Schleifen und andere Karosseriearbeiten liefert. Staub wird um 95 % reduziert, wodurch eine sicherere Arbeitsumgebung gewährleistet wird, die auch viel sauberer ist. Interessant ist, dass es die Mitarbeiter waren, die sich für 3M entschieden haben, nicht Wallace oder seine Partner. Er erklärte, dass die Teammitglieder, die jeden Tag mit diesen Materialien und Maschinen arbeiten, es am besten wissen, also waren sie diejenigen, die mit den jeweiligen Unternehmensvertretern sprachen, um zu entscheiden, mit welchem ​​Unternehmen sie zusammenarbeiten möchten. 3M ging als Sieger hervor.

Gleiches gilt für die neuen hochmodernen, kundenspezifisch gebauten Stände von PPG Paint und ECD. Wiederum von den Malern selbst entworfen, nicht von den Eigentümern oder Industrieprofis. Als wir an den neuen Montagebändern, all den klimatisierten Räumen für Verkabelung und Polsterung vorbei und in die Lackiererei navigierten, war ich überrascht, als Wallace die Kabinentür für mich öffnete und erklärte, dass es an der Zeit sei, selbst zu malen.

elektrischer Jaguar
Ihr Junge arbeitet hart daran, ein metallisches Bentley-Grün zu sprühen

Grüße an meinen Lehrer John, der mich durch den gesamten Misch-, Sprüh- und Endbearbeitungsprozess geführt hat und mir eine Endnote von 92/100 gegeben hat. Scott Wallace war von meiner Punktzahl beeindruckt und sagte mir, dass ich eingestellt wurde. Wie Sie sich vielleicht erinnern, ließ mich Wallace bei meinem letzten Besuch ein Hydrobad ausprobieren, jetzt male ich. Ich scherzte, dass er mich darauf vorbereitet, dem Team beizutreten, und beim nächsten Besuch werde ich vielleicht auf das Fließband eines neuen elektrischen Jaguar E-Type geworfen.

Apropos, der kommende Jaguar war das Hauptaugenmerk meines letzten Besuchs und bereitet bereits die Bühne für den weiteren Sprung von ECD in hochwertige Elektrofahrzeugumbauten.

Elektrischer Jaguar
Die laufende Entwicklung der ECD South Line, wo die elektrischen Jaguar E-Types gebaut werden

Ein Großteil der bestellten Jaguar E-Types ist elektrisch

Nach der Nachricht, dass das Unternehmen den Jaguar E-Type in sein Sortiment aufgenommen hat, durfte ich das Fließband sehen, auf dem die Elektroversionen gebaut werden, und ein paar Inspirationsmodelle aus nächster Nähe betrachten. Wie Sie oben sehen können, wird die neue South Line im ECD-Hauptquartier speziell dem Bau von Jaguar E-Types gewidmet sein, und ein Großteil wird zu Beginn elektrisch sein.

Mitbegründer Tom Humble nahm mich mit auf eine Fahrt in einer Verbrennungsversion des E-Type, die auch für Kunden erhältlich sein wird, erklärte aber, dass es von Anfang an mehr Appetit auf die elektrische Version gibt. Bevor ECD Automotive Design offiziell Neuigkeiten über seine benutzerdefinierten Jaguars veröffentlichte, schickte Humble eine E-Mail an ein paar Dutzend der Top-Kunden des Unternehmens, um das Interesse zu messen.

Er erklärte, dass ECD allein von dieser Gruppe 10 oder 12 Jaguar E-Type-Bestellungen erhielt, und sieben davon waren Anfragen für die elektrische Version, einschließlich des allerersten Kundenbaus. Das Personal, das für die Durchführung der Jaguar-Bauten verantwortlich ist, macht sich derzeit mit dem E-Type innen und außen vertraut, bevor die Produktion beginnt, und es wird ein langsamer Start sein.

Scott Wallace sagte mir, dass sie davon ausgehen, dass der Jaguar 30 Tage an jeder Station am Fließband verbringen wird. Zum Vergleich: Die kundenspezifischen Land Rover, die auf der North Line gebaut werden, verbringen vier Tage an jeder der 20 Stationen, gegenüber fünf Tagen pro Station in der alten Anlage. Während die Jaguars langsam starten werden, wird erwartet, dass die Leistung ansteigt, wenn das Personal mehr Vertrauen in den Bauprozess gewinnt. Wallace erklärte, dass sie alle in den letzten zehn Jahren viel gelernt haben und das Team dieses Know-how auch auf die Montage der E-Types anwenden wird.

Wie die aktuellen Land Rover werden auch die Elektroversionen von Jaguar mit einem 450 PS starken Tesla Model S Motor und einem 100 kW Batteriepack umgerüstet. Aufgrund des Designs des E-Type glaubt ECD jedoch, dass es möglich sein könnte, einen soliden Batteriesatz zu verwenden, anstatt ihn 40/60 aufteilen zu müssen, wie es bei den Land Rovers der Fall ist.

Das Team erwartet, dass die elektrischen Jaguars zwischen 180 und 200 Meilen Reichweite liefern und mit einem J1772-Stecker ausgestattet sind. Mit Blick auf die Zukunft untersucht ECD Automotive Design zusätzliche EV-Funktionen wie Gleichstrom-Schnellladung und Doppelmotor-Antriebsstränge – zwei Optionen, die ich erwähnt habe, könnten wirklich dazu beitragen, noch mehr Kunden zu gewinnen, insbesondere da die Nachfrage nach Elektrifizierung in seinen Bestellungen wächst.

Mit Blick auf die Zukunft hat ECD Pläne für einen dritten Montageabschnitt neben der Jaguar South Line, der vorgefertigten Modellen gewidmet sein wird, für diejenigen Kunden, die nicht durch den 2.200-stündigen Design- und Bauprozess warten möchten.

Mit der neuen Anlage erwartete das Team, etwa 120 Sonderanfertigungen pro Jahr produzieren zu können, aber Wallace erklärte mir, dass es eher wie 180 aussieht und noch größer sein könnte, sobald die Jaguar-Linien zu summen beginnen.

Bei unserem nächsten Besuch bei ECD beabsichtigen wir, den maßgeschneiderten, vollelektrischen Jaguar E-Type zu fahren und für Sie zu dokumentieren. Bis dahin können Sie sich den Live-Feed der Kameras bei ECD Automotive Design ansehen, um zu sehen, an welchen einzigartigen Fahrzeugen das Unternehmen gerade arbeitet.

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.


Abonnieren Sie Electrek auf YouTube für exklusive Videos und abonnieren Sie den Podcast.

About the author

admin

Leave a Comment

/* ]]> */