Sportwagen

Welches Auto zum Driften?

Written by admin

„Derive“ ist das Verb, das Drift am nächsten kommt. Drift wurde durch die Fast & Furious-Saga populär und ist zu einer eigenständigen Disziplin geworden. Und mit einem Botschafter wie Ken Block oder dem Drift King Keiichi Tsuchiya gibt es immer mehr Rutschbegeisterte. Mit gutem Vortrieb ist das Driften des Hecks Ihres Autos eine Kunst. Es gibt Vortrieb und Vortrieb. Brauchen Sie ein Auto zum Driften? Folgen sie den Anführer.

Ein BMW zum Driften

Der deutsche Hersteller hat ikonische Mechanik produziert: von der subtilen BMW E30 M3 Bei dereleganter E36 und vorbei am Teufel E46 bietet BMW den Anhängern des Drift viele Lösungen. Wenn Ihr Budget es zulässt, ist ein E36 der ideale Ausgangspunkt. Für eine gute Vorbereitung sind ein E30 und ein E36 im Vergleich zu den anderen Modellen der Marke (E90, E92) mit geringeren Kosten verbunden.

Drift-Auto

Wie wäre es mit einem Mercedes?

Auch wenn die Marke mit dem Stern schöne Autos anbietet, sind sie relativ teuer und teuer im Unterhalt. Antriebe natürlich, aber nicht, um das Auto jedes Wochenende zu malträtieren. Auch wenn ein Mercedes-Drift sowie ein BMW, es ist viel teurer.

Welchen japanischen Sportwagen soll man wählen?

Der Drift? Es ist eine Leidenschaft, die Verkehrssünder in Japan geboren haben: das Bozozoku. Zum Spaß holten diese jungen Leute alte Autos von Schrottplätzen und hatten Spaß daran, auf den Straßen der japanischen Berge Rennen zu fahren. Hier wurde das Driften geboren. Sie möchten eine haben japanisches Driftauto ? Treffen Sie Ihre Wahl.

Der Toyota Supra Mk4

Sie haben großes Interesse daran, die Kunst des Rutschens zu beherrschen. Der Supra ist ein Vorzeigemodell der Akio Toyoda-Fabriken. Das Toyota Supra wurde dank der Fast & Furious-Franchise und Videospielen wie Need for Speed ​​auf der ganzen Welt berühmt. Als Ikone des Drag Racing und Driftens hat der MK4 auch den Ruf, sein Spiel gut zu verbergen: Bei einem 280-PS-Motor reichten zwei bis drei Schraubendreherschläge aus, damit der 2JZ-GTE-Motor 500 PS ausspuckte!

Der Nissan 240SX

Rarität in Sicht! Der 240 SX ist ein vielseitiges Auto, ideal zum Driften. Unter der Motorhaube ein 280-PS-Motor (das damals nach japanischem Recht zulässige Maximum), um Verkehrsunfälle zu reduzieren. Aber genau wie beim Supra brauchte es nur wenige Anpassungen, ohne irgendwelche Teile zu verändern, und das Coupé leistete 350 PS.

Wenn Sie das Delirium noch etwas weiter vorantreiben möchten, nehmen Sie den RB26DETT-Block der Skyline und legen Sie ihn unter die Haube, Nervenkitzel garantiert. Mit diesem 1989er Auto zu driften ist eine gute Basis, um die Regeln des Driftens ohne allzu viele Modifikationen zu erlernen.

Für die Legende, den Toyota AE86

Ihr süßer Name ist Sprinter Trueno. Der Toyota Trueno wurde in den 90er Jahren durch einen Manga bekannt: Initial D. Der Held benutzte ihn, um Tofu-Lieferungen zu machen, während er mit Höchstgeschwindigkeit die Bergstraßen hinunterraste. Wenn Sie die Möglichkeit haben, ein Exemplar in die Hände zu bekommen, sollten Sie wissen, dass es sich um ein Modell handelt, das nicht nach Frankreich importiert wurde. Sein 150 PS starker 4-Zylinder-Motor ist mehr als genug, um die Räder des Driftens zu meistern.

About the author

admin

Leave a Comment

/* ]]> */