Ökologische Autos

Und so wird Moskwitsch wiedergeboren: Danke China

Written by admin

Die Marke Moskwitsch ging 2006 nach Jahren des Niedergangs offiziell bankrott. Dazu muss gesagt werden, dass die Fahrzeuge veraltet und total veraltet waren. Diesmal erweckt die internationale Geschichte die Marke mit einem modernen Fahrzeug wieder zum Leben. Modern sicherlich, aber nicht unbedingt an der Spitze der Automobilindustrie. Es ist eigentlich ein JAC JS4 (auch bekannt als Sehol X4), der nicht einmal neu verputzt wurde. Der Benziner ist optisch identisch mit dem JAC.

Es präsentiert diesen Moskvitch 3 ziemlich gut mit LED-Signaturen, einem Touchscreen usw. Und es ist ein Crossover. Vorbei sind die alten Kofferlimousinen aus der Ex-Sowjet-Ära. Aber ist alles rosig? Tatsächlich bestehen laut von Reuters zitierten Quellen die Fahrzeuge, die während der Präsentation mit großem Tamtam präsentiert wurden, größtenteils aus aus China importierten Teilen, einige wurden sogar dort zusammengebaut. Die volle Produktion wäre in Moskau noch nicht fertig.

Maxim Klyushkin, der Chef der Fabrik, weigert sich, den Namen des Partners zu bestätigen, oder auch wenn es sich um einen chinesischen “Partner” handelt. Aber es ist eine etwas lächerliche Einstellung, da die Ähnlichkeit mit dem JAC offensichtlich ist. Natürlich verherrlichen wir auf russischer Seite diese Auferstehung und versprechen sogar ABS. Es wird daran erinnert, dass ABS von Avtovaz entlassen wurde, weil Russland es nicht mehr liefern konnte. Das Werk wurde offiziell in Automobilwerk Moskau Moskwitsch umbenannt.

Die Marke brachte das Logo von vor fast 20 Jahren zurück. Der Verkaufspreis ist noch unbekannt.

Unsere Meinung, von leblogauto.com

Für das Image Russlands ist diese Wiederbelebung von Moskwitsch gut. Aber wenn wir den Lack zerkratzen, riskieren wir zu sehen, dass die ersten Fahrzeuge direkt aus China kommen. Und die nach dem Einmarsch in die Ukraine verhängten internationalen Sanktionen gegen Russland werden die Ersatzteilversorgung der dortigen Automobilindustrie weiter erschweren.

Offiziell kommen die ersten Serienfahrzeuge im Dezember. Und tatsächlich? Die Zukunft wird es zeigen. KamAZ sagt, es habe die Lieferketten für Teile wiederhergestellt. Zweifellos über China, das nie Finanz- und Handelssanktionen erlassen hat.

Moskwitsch hat große Ambitionen und könnte im Laufe des Jahres 2023 mit der „Corrida“ ein zweites Modell auf den Markt bringen. Diesmal wäre der Iran der Partner mit Iran Khodro, der ein teilmontiertes Fahrzeug (in SKD) mit Finishing in Moskau liefern würde . Die Corrida wäre eine überarbeitete IKCO Tara. Dieser IKCO Tara ist ein umgebauter Peugeot 301 (oder Citroën C3-XR). Endlich ein Spiel mit mehreren Bands.

zusammenfassen

Um seine Automobilindustrie nach dem Weggang von Renault wiederzubeleben, beauftragte Russland KamAZ (die Lastwagen), die Marke Moskwitsch wiederzubeleben.

Keine alten bröckelnden und veralteten Maultrommeln mehr, der Moskvitch 3 ist ein chinesisches Auto, das gerade umgelabelt wurde. Und die ersten Modelle scheinen direkt aus China zu kommen.

Thibaut Emme

About the author

admin

Leave a Comment

/* ]]> */