Ökologische Autos

Toyota überarbeitet seine EV-Strategie, um Tesla entgegenzuwirken

Written by admin

Arbeitsgruppe zur Verbesserung der VE-Plattform

Laut vier Personen, die mit den Entwicklungsplänen von Toyota vertraut sind, wurde eine Arbeitsgruppe innerhalb des Autoherstellers beauftragt, bis Anfang nächsten Jahres Vorschläge zur Verbesserung seiner bestehenden Elektrofahrzeugplattform oder zur Schaffung einer neuen Architektur zu entwickeln.

Auf dem Weg zu einer radikalen Veränderung von Toyota in Bezug auf Elektrofahrzeuge

Wenn sie angenommen würden, würden die in Betracht gezogenen Vorschläge eine grundlegende Veränderung für Toyota darstellen und den 38-Milliarden-Dollar-Rollout-Plan für Elektrofahrzeuge umschreiben, der vom japanischen Autohersteller letztes Jahr angekündigt wurde, um besser mit Tesla konkurrieren zu können.

Ausgesetzte Werke

Derzeit hat Toyota die Arbeit an einigen der 30 im Dezember 2021 angekündigten Elektrofahrzeugprojekte ausgesetzt, zu denen Quellen zufolge der Toyota Compact Cruiser und der vollelektrische Crown gehören.

Toyota bekennt sich zur CO2-Neutralität

Als Antwort auf Fragen von Reuters sagte Toyota, dass es sich zur CO2-Neutralität verpflichtet habe, lehnte es jedoch ab, sich zu bestimmten Initiativen zu äußern.

„Um CO2-Neutralität zu erreichen, ist Toyotas eigene Technologie – sowie die Arbeit, die wir mit einer Reihe von Partnern und Zulieferern leisten – unerlässlich“, sagte der Autohersteller.

Ein Redesign für einen besseren Start?

Die geplante Überholung könnte den Rollout von Elektrofahrzeugen bereits auf dem Reißbrett bremsen. Aber es würde Toyota auch die Chance geben, mit einem effizienteren Herstellungsprozess zu konkurrieren, da die erwarteten Verkäufe von Elektrofahrzeugen branchenweit Toyotas frühere Prognosen übertreffen.

Eine Antwort auf Kritik?

Eine solche Herausforderung wäre auch eine Antwort auf die Kritik von Investoren, die sich Sorgen um die Zukunft des Planeten machen, und von Umweltgruppen, die argumentieren, dass Toyota, einst ein Liebling von Umweltschützern, zu langsam war, um sich Elektrofahrzeugen zuzuwenden.

Auf dem Weg zu einem Nachfolger der e-TNGA-Technologie?

Im Rahmen seiner umfassenden Überprüfung seiner EV-Strategie erwägt Toyota einen Nachfolger seiner Kerntechnologie für Elektrofahrzeuge namens e-TNGA, die 2019 vorgestellt wurde. Ein Schritt, der – Quellen zufolge – Toyota ermöglichen würde, Kosten zu senken.

Das erste e-TNGA-basierte Elektrofahrzeug – der Toyota bZ4X – kam dieses Jahr auf den Markt. Die Markteinführung wurde jedoch durch einen Rückruf beeinträchtigt, der den Hersteller zwang, die Produktion ab Juni einzustellen. Die Anfang Oktober wieder aufgenommen wurde.

Toyota verliert den „Kostenkampf“ gegen Tesla

Wenn man den Quellen Glauben schenken darf, wurde die Überholung zum Teil durch die Erkenntnis einiger Ingenieure und Führungskräfte von Toyota ausgelöst, dass der Autohersteller den Produktionskostenkampf gegen Tesla verliert, wenn es um Elektrofahrzeuge geht.

Die Planung von Toyota hätte geschätzt, dass die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen erst in mehreren Jahrzehnten anziehen würde.

Toyota hat e-TNGA jedoch so konzipiert, dass Elektrofahrzeuge auf demselben Fließband wie Thermoautos oder Hybride hergestellt werden können. Das sei sinnvoll, wenn man davon ausgeht, dass Toyota bis 2030 rund 3,5 Millionen Elektrofahrzeuge pro Jahr verkaufen müsste – rund ein Drittel seines derzeitigen weltweiten Volumens – um wettbewerbsfähig zu bleiben, so die Quellen.

Aber der Absatz von Elektrofahrzeugen wächst schneller. Autohersteller auf der ganzen Welt sagen jetzt voraus, dass Elektrofahrzeuge bis 2030 mehr als die Hälfte der gesamten Fahrzeugproduktion ausmachen werden, Teil einer branchenweiten Investitionswelle, die sich jetzt auf 1,2 Milliarden Dollar beläuft.

Unsere Meinung, von leblogauto.com

Da steigende Kraftstoffpreise und neue Umweltmaßnahmen die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen ankurbeln, könnte Toyota seine Einstellung ändern und versuchen, Tesla im Rennen einzuholen.

Toyota könnte den e-TNGA früher ausmustern und sich für eine dedizierte EV-Plattform entscheiden, die von Grund auf neu entwickelt wurde. Was bei neuen Modellen etwa fünf Jahre dauern könnte, sagen die Quellen. Für wen „wenig Zeit zu verlieren“ ist.

Quelle: Reuters

About the author

admin

Leave a Comment

/* ]]> */