Elektrische Autos

Tesla bricht Solarprojekte massenhaft ab, fährt Solarsparte zurück

Written by admin

Tesla hat Solarprojekte in den USA massenhaft storniert, da das Unternehmen angibt, dass es seinen Solarbetrieb in einigen Märkten herunterfährt.

Nachdem sich das Solargeschäft seit der Übernahme durch die Übernahme von SolarCity im Jahr 2016 jahrelang verlangsamt hatte, kam die Solarsparte von Tesla in den letzten Quartalen endlich in Schwung.

Tesla erzielte im 2. Quartal 2022 einen Rekord beim Einsatz von Solarenergie in Wohngebäuden in den USA. Im letzten Quartal hatte Tesla mit 94 kW installierter Solarenergie ebenfalls eine starke Leistung – eine Steigerung von 13 % gegenüber dem Vorjahr.

Die Dynamik war jedoch nicht ohne Probleme, da Tesla die Planung von Solardachprojekten in den meisten Märkten im dritten Quartal einstellen musste. Der Autohersteller konzentrierte sich darauf, das Produkt bei neuen Bauprojekten wie einem großen in Austin einzusetzen.

Jetzt erfahren wir, dass Tesla viele Solarprojekte storniert, darunter einige in fortgeschrittenen Stadien, und das Unternehmen sagt, dass es den Betrieb in einigen Märkten einstellt.

In den letzten 3 Tagen hat Electrek ein halbes Dutzend Berichte von Tesla Solar-Kunden erhalten, die vom Unternehmen darüber informiert wurden, dass Tesla ihre Projekte nicht vorantreiben und die Bestellung stornieren würde.

Diese Kunden haben diese Woche alle diese E-Mail von Tesla erhalten:

Vielen Dank für Ihr Interesse an Tesla Solar. Nach weiterer Überprüfung Ihres Projekts hat unser Team festgestellt, dass sich Ihr Zuhause in einem Gebiet befindet, das wir nicht mehr betreuen. Da wir Ihre Bestellung nicht abschließen können, haben wir Ihre Stornierung bearbeitet. Sie erhalten innerhalb von 7-10 Werktagen eine vollständige Rückerstattung aller gesammelten Kautionen auf die hinterlegte Karte.

Dazu gehören Kunden, die Solarmodule oder Solardächer bestellt hatten, und sogar einige Projekte, die bereits entworfen und genehmigt wurden.

In der E-Mail schreibt Tesla, dass es die Gebiete, in denen sich diese Kunden befinden, nicht mehr bedient. Wir haben Berichte von Kunden aus wichtigen Solarmärkten erhalten, darunter der Großraum Los Angeles, Nordkalifornien, Oregon und Florida.

Die Tatsache, dass Tesla diese Bereiche nicht abdecken würde, wäre ein bedeutender Strategiewechsel, da das Unternehmen zuvor nur davon gesprochen hatte, seine Solarsparte auszubauen.

Elektrek erfuhr auch, dass Tesla eine Reihe von Mitarbeitern in seiner Abteilung für Planung, Planung und Design von Solaranlagen entlassen hat.

In der E-Mail an Kunden verweist Tesla auf „Tesla Certified Installers“ in ihrer Nähe.

Wir haben bereits über das Programm für zertifizierte Installateure von Tesla berichtet. Es begann mit Dachdeckerfirmen, die für die Installation von Teslas Solardächern geschult wurden, aber in letzter Zeit hat Tesla auch Installateure von Solarmodulen zertifiziert, um das „Tesla Energy“-Ökosystem des Unternehmens einzusetzen.

Electreks Take

Angesichts der Absagen, die sich auf Drittinstallateure beziehen, und der Entlassungen in der eigenen Solarplanungsabteilung sieht es so aus, als würde Tesla seine eigenen Solaranlagen zurückrufen und stattdessen Drittinstallateure beliefern.

Dies wäre eine bedeutende Änderung in der Strategie und eine dieser Neuigkeiten, bei denen ich mich gerne an Tesla wenden würde, um sie zu fragen, was passiert, aber wissen Sie … Tesla braucht laut Elon Musk keine Presseabteilung …

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.

About the author

admin

Leave a Comment

/* ]]> */