Ökologische Autos

Tänak und Hyundai, es ist vorbei!

Written by admin

„Es ist eine persönliche Entscheidung, die ich mit großer Überlegung und Respekt vor dem Team getroffen habe. Ich habe jedoch das Gefühl, dass ich an einem Punkt meiner Karriere angelangt bin, an dem ich mich einer neuen Herausforderung stellen muss“, erklärt der Weltmeister von 2019.

Was könnte diese neue Herausforderung sein? Unweigerlich denken wir dabei an M-Sport und Ford. In der Tat scheint Toyota alle seine Fahrer zu haben, und Tänak verließ Toyota nicht in freundschaftlichen Beziehungen. Wir tendieren daher zu einer Rückkehr zu M-Sport, das Tänak auf höchstem Niveau gezeigt hat. Nach holprigen Saisons (mit der Unterstützung von D-Mack, ohne den er von NDLA beiseite geschoben worden wäre) hat Tänak 2017 geklickt. Er wurde Dritter in der Meisterschaft, als Ogier und Ingrassia gekrönt wurden.

Zurück zu M-Sport?

Also 6 Jahre nach der Rückkehr zu Malcolm Wilson? M-Sport hat einen großen Bedarf an einem Anführer. Greensmith ist das letztlich nicht, Loeb ist ein Dilettant, Fourmaux macht viele Fehler. Das ist nur Breen und vermutlich sieht Wilson ihn nicht als potenziellen Titelanwärter.

Wir sollten in ein paar Stunden oder Tagen wissen, zu wem Tänak gehen wird. Es ist schwer vorstellbar, dass er sich ein Sabbatjahr oder ein gepunktetes Jahr gönnt, aber wer weiß.

zusammenfassen

Ott Tänak hat angekündigt, Hyundai zum Saisonende zu verlassen. Drei Saisons nach seinem Wechsel zum koreanischen Hersteller sollte Tänak nicht zu Toyota zurückkehren, sondern zu M-Sport, das seine Karriere in der WRC startete.

Für Wilson könnte dies der Anführer sein, den er seit dem Abgang von Ogier Ende 2018 gesucht hat. Eine Ankündigung wird zweifellos bald erfolgen.

Thibaut Emme

About the author

admin

Leave a Comment

/* ]]> */