Auto Nachrichten

Skoda Enyaq iV Coupé Test: erfolgreich und überzeugend

Written by admin

Skoda hört nie auf, Modelle anzubieten, um die die Konkurrenz nichts zu beneiden hat, egal ob es um die Qualität der Verarbeitung oder den Straßenservice geht. Dazu passt das Enyaq Coupé mit seinem spektakulären Stil.

2022 skoda enyaq coupe 80 test 10

skoda enyaq coupe 80 test 2022 13

Wenn es eine Marke gibt, auf die man achten sollte, dann ist es Skoda. Im Schatten des Volkswagen-Mutterkonzerns hat der tschechische Hersteller in den letzten 10 Jahren langsam aber sicher einen spektakulären Schritt nach oben gemacht. Vorbei sind die Zeiten, in denen Skodas „Volkswagen etwas schlechter, aber etwas billiger“ waren. Jetzt haben sie nichts Billiges, ohne gegenüber der Konkurrenz den großen Kopf auf der Preisseite zu nehmen, und der Enyaq ist eines der besten Beispiele. Dass es hier geschnitten wird, ändert absolut nichts an der Gleichung, da„Zwischen „normalem“ Enyaq iV und Enyaq Coupé iV gibt nur die angeschnittene Beute den Ton an. Es liegt an jedem, den Stil zu schätzen, der ihn am meisten anspricht (für den beleuchteten Crystal Face-Kühlergrill muss man das Coupé anstreben!), aber unsere Testversion hat auf jeden Fall einen starken Eindruck auf der Straße hinterlassen viele Augen auf ihn. In jedem Fall passt die Farbe Blue Racing perfekt zu ihm, betont seine Formen, ohne auffällig zu wirken, und hebt sich von den stumpfen Schwarz-, Grau- und Weißtönen ab.

Schleim unter allen Umständen

Fahren ? Es ist totenstill. Verstehen Sie, dass Fahrer/Eis und Insassen mit a relativ vor Witterungseinflüssen geschützt sind guter Schallschutz, während Sie in ergonomischen und bequemen Sitzen gut sitzen. Es ist die Person hinter dem Steuer, die nicht auf der Party sein wird, weil der Enyaq es ist von einem Neutralität und olympische Ruhe, die niemals Unfug einlädt. Es ist sehr angenehm, an Bord Kilometer zu machen, aber das Fahrwerk ist auf den Einsatz als guter Vater ausgelegt, auch mit der optionalen DCC-geregelten Dämpfung.

2022 Skoda Enyaq Coupé 80 Probefahrt

Der Komfort steht immer im Vordergrund, so dass selbst bei härtester Einstellung der Stoßdämpfer über den individuellen Fahrmodus entgegenkommend bleiben und bei zunehmendem Tempo und nicht perfekt glattem Asphalt einem Pumpen ausgesetzt sind. Es besteht daher keine Notwendigkeit, ein Treibmesser zwischen den Zähnen anzunehmen, die vertikalen Bewegungen führen zu einer gewissen Unbestimmtheit beim Fahren. Die Lenkung hingegen ist angenehm gleichmäßig und präzise, ​​was immer angenehm ist. Eine Option, die Sie vermeiden sollten, wenn Komfort Ihre oberste Priorität ist? 20 oder 21 Zoll Felgen. Es ist schmeichelhaft für das Auge, aber sie induzieren zu viel Schlag auf die Blutung, um sie zu vergessen.

2022 skoda enyaq coupe 80 test 1

Genügend Kavallerie

Motorseitig haben wir uns für den entschieden 80er-Version, oder der stärkste, der nur einen Motor behält, der an der Hinterachse platziert ist. Das 204 PS und 310 Nm Drehmoment reichen aus, um im Handumdrehen zu überholen und beim Einfahren auf die Autobahn keine Fragen zu stellen. Leistungsmäßig gibt es nichts, was der bescheideneren 60er-Version mit ihren 180 PS wirklich weniger gut tut, zumal das Drehmoment bei beiden identisch ist, aber der bescheidenere der beiden begnügt sich auch mit einer kleineren Batterie 58 kWh gegenüber 77 kWh für unser Testmodell (520 km Autonomie angekündigt).

skoda enyaq coupe 80 2022 test 2

Ein weiterer Vorteil der Version 80, sie akzeptiert bis zu 135 kW Gleichstromladung (und sogar 170 kW mit einem zukünftigen Update) und 11 kW an einer Wallbox. Im Gegensatz zu vielen Elektroautos mit konfigurierbarem regenerativem Bremsen oder sogar einem Ein-Pedal-Fahrmodus, der es Ihnen ermöglicht, durch Loslassen des Gaspedals vollständig anzuhalten, muss sich der Enyaq mit einem Modus B zufrieden geben, der das Auto nicht verlangsamt eine sehr ausgeprägte Weise.

Verwöhnte Bewohner

skoda enyaq coupe 80 2022 6 probefahrt

Wo sich der Enyaq iV, ob Normal oder Coupé, von der Konkurrenz abhebt, ist sein Interieur. Skoda hat sich dafür entschieden, warme und abwechslungsreiche Atmosphären mit Materialien zu bieten, die angenehm für das Auge und die Haptik sind. Wolle, Stoff, Leder oder sogar Wildlederje nach gewählter Version gibt es wirklich nicht viel zu meckern dieses Interieur, das viel hochwertiger erscheint als das des ID.4/ID.5. Das Cognac-Leder unserer Eco-Suite-Konfiguration bringt sogar eine schicke Seite! Kleiner Skoda-Bonus, es ist immer noch etwas mehr Platz an Bord als bei den Volkswagen, der schon genug davon hatte. Selbst der Kofferraum der Coupé-Version ist nur 15 l kleiner als der des klassischen Enyaq (immerhin 570 l), was im Alltag schmerzfrei ist. Genug, um es sich in der ersten und zweiten Reihe so richtig gemütlich zu machen, zumal Beim Coupé profitieren alle serienmäßig von einem riesigen Panoramadach die die Kabine buchstäblich in Licht taucht. Nennenswert! Ausstattungsseitig nichts zu sagen, serienmäßig komplett (Zweizonen-Klimaanlage, Freisprecheinrichtung, Panoramadach, beheizbares Lenkrad, Navigation, 8-Lautsprecher-Soundsystem usw.), aber mit Optionspaketen, um alles zu verbessern. Einziger wiederkehrender Nachteil bei fast allen neueren Modellen des Volkswagen Konzerns, Das Infotainment-System ist immer noch voller Fehler, sei es auf der Ebene von abspringenden Funkverbindungen, unerwartet ausgelöster Sprachsteuerung oder gar GPS-Bugs. Zumal bei Skoda (wie bei Seat und Cupra) die Oberfläche einige Zeit braucht, um sich anzupassen, um den Menübaum zu verstehen. Schwarzer Punkt für Fahrhilfen, die mehrere Manipulationen erfordern, um diese oder jene Funktion zu deaktivieren (zufälligerweise der irritierende Linienüberschreitungsalarm, der bei jedem Start neu aktiviert wird…) mit einer Bestätigung für jede Hilfe. Weder praktisch noch sehr sicher während der Fahrt!

Abgesehen von diesen ergonomischen Mängeln gibt es an diesem elektrischen SUV, der für alles gut, einfach zu leben und lohnend ist, nicht viel auszusetzen. Zumal die gute Überraschung bei der Unterzeichnung der Rechnung weitergeht. Da Bei gleichwertiger Motorisierung und Ausstattung ist ein Skoda Enyaq Coupé iV 3.000 Euro günstiger als ein Volkswagen ID.5… Es sei denn, Sie sind ein absoluter Fan des VW-Stils und unempfindlich gegenüber dem von Skoda, es gibt keine Frage zu stellen! Rechnen Sie mit mindestens 48.010 € für ein Skoda Enyaq Coupé iV (+ 3.430 € gegenüber einem Enyaq iV) und 53.350 € für unsere 204 PS starke 80-Version. Oder die Möglichkeit, noch einige Monate Anspruch auf die staatliche Prämie von 2.000 Euro zu haben, solange man sich nicht im Optionskatalog verirrt.

Danke an den guten Kameraden Guillaume (w3sh.com) sowie an Floriane und ihr Team für ihre Hilfe bei den dynamischen Bildern.


Jalil Chaouite

Jalil Chaouite

Solange es rollt, mag ich es … oder fast. Auf jeden Fall bin ich immer neugierig, alles zu versuchen, um die Vergleichspunkte zu vervielfachen. Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich keinen Sportwagen einem gewöhnlichen Stadtauto vorziehe, aber ich mache es mir zur Ehre, jeden neuen Test mit der gleichen Neutralität anzugehen. Meine Meinung ist im Allgemeinen sehr klar, aber ich bin niemals einer Diskussion verschlossen! Gutes Lesen 🙂

About the author

admin

Leave a Comment

/* ]]> */