Elektrische Autos

Rivian E-Bikes kommen bald, nachdem der CEO „super aufgeregt“ für sie gesagt hat?

Written by admin

Rivian ist vor allem als erstes Unternehmen bekannt, das einen elektrischen Pickup auf den Markt gebracht hat. Aber nachdem der Hersteller von Elektrofahrzeugen Anfang dieses Jahres Marken im Zusammenhang mit Elektrofahrrädern eingereicht hatte, hat die EV-Industrie nach einem möglichen Rivian-E-Bike Ausschau gehalten.

E-Bikes verkaufen sich praktisch besser als Elektroautos und -lastwagen, was zum Teil auf ihre niedrigeren Produktionskosten und damit viel niedrigeren Einkaufspreise zurückzuführen ist.

Daher wäre es für den Elektro-Lkw- und SUV-Hersteller sinnvoll, die Entwicklung eines Rivian E-Bikes zu prüfen und sich anderen Unternehmen wie Porsche anzuschließen, die auf Elektrofahrräder expandiert haben.

Dank eines kürzlichen Disrupt 2022-Interviews mit RJ Scaringe, CEO von Rivian, erhalten wir jetzt unseren bisher detailliertesten Blick darauf, wie Elektrofahrräder in die langfristigen Pläne von Rivian integriert werden könnten.

Scaringe erläuterte, wie das Unternehmen leichte Elektrofahrzeuge und ihren Platz im größeren EV-Ökosystem sieht:

Wenn Sie den Transport in den nächsten 10 bis 15 Jahren betrachten, ist ein Teil der Art und Weise, wie wir über unser Produktportfolio denken, zunehmend multimodal. Wir werden manchmal Fahrzeuge benutzen, manchmal öffentliche Verkehrsmittel, wir denken zunehmend an E-Bikes, Elektrofahrräder.

Damit wir Teil dieses Mosaiks verschiedener Mobilitätslösungen sind, haben wir eine ganze Reihe von Produkten, von denen einige ziemlich weit von dem entfernt sind, was Sie hier sehen [gesturing to the Rivian R1S electric SUV].

Rivian-EV-Lkw-2022

Wie Scaringe zum Thema eines möglichen Rivian E-Bikes fortfuhr:

Der E-Bike-Bereich ist etwas, worauf wir uns sehr freuen. Wir haben dort nichts angekündigt oder gesagt. Aber ich denke, es wird eine immer wichtigere Rolle für den Transport spielen, sowohl für den Warenverkehr zu kommerziellen Zwecken als auch für den Personenverkehr.

Es ist wahr, dass die Verkäufe von Elektrofahrrädern in den letzten Jahren sprunghaft gestiegen sind, begleitet von einer großen Verlagerung hin zum Pendeln mit E-Bikes.

Aber nicht nur Pendler strömen in Scharen zu leichten Elektro-Zweirädern. Lieferunternehmen setzen auch Elektrofahrräder ein, um Lieferungen in überfüllten städtischen Zentren und Städten effektiver zu erledigen.

Rivian betrachtet diese kommerziellen Kunden offenbar als potenzielle Hauptakteure.

Nachdem er die großen und kleinen Transporter des Unternehmens besprochen hatte, erläuterte Scaringe, wie die kommenden kleineren elektrischen Lieferwagen des Unternehmens ein Vorbote der kommenden E-Bikes von Rivian sein könnten.

Natürlich werden wir zu noch kleineren Formfaktoren übergehen, und so wie wir es sehen, werden viele Lieferungen zunehmend auf sehr kleine Geräte verlagert. Fahrräder oder Fahrräder mit Elektroantrieb leisten viele städtische Lieferungen, und deshalb haben wir als Produktportfolio viel darüber nachgedacht.

Eine kürzlich erfolgte Anmietung durch Rivian erhöht die Wahrscheinlichkeit weiter, dass wir in der Zukunft des Unternehmens ein Rivian E-Bike sehen werden. Der ehemalige CTO der Elektrofahrradabteilung von Specialized wurde beauftragt, an „Zukunftsprogrammen“ für Rivian zu arbeiten, und es ist nicht schwer zu erraten, was diese Zukunftsprogramme beinhalten könnten.

Auch mehrere Automobilhersteller sind in den letzten Jahren auf den Elektrofahrrad-Zug aufgesprungen und jagen dem schnell wachsenden Markt und der niedrigen Eintrittsbarriere für leichte zweirädrige Elektrofahrzeuge hinterher.

Peugeot hat eine eigene umfangreiche Reihe von E-Bikes, und der spanische SEAT hat sich mit dem in Barcelona ansässigen Unternehmen Silence zusammengetan, um seine eigenen sitzenden und stehenden Elektroroller auf den Markt zu bringen.

GM entwickelte intern ein Elektrofahrrad, obwohl das Projekt früh in der COVID-Pandemie beendet wurde.

ŠKODA hat eines der seltsamsten E-Bike/Scooter-Konzepte auf den Markt gebracht, das wir je gesehen haben, obwohl es keinen Hinweis darauf gibt, dass es in Produktion gehen wird.

Jeep ist über Lizenzvereinbarungen in das Hochleistungs-E-Bike-Spiel eingestiegen, obwohl sein ähnlicher Versuch, einen Elektroroller mitzuentwickeln, deutlich weniger beeindruckend war.

Sogar Motorradhersteller wie Harley-Davidson und BMW Motorrad haben sich mit Elektrofahrrädern und -rollern beschäftigt, obwohl die Ergebnisse von Harley viel beeindruckender waren als die von BMW.

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.


Abonnieren Sie Electrek auf YouTube für exklusive Videos und abonnieren Sie den Podcast.

About the author

admin

Leave a Comment

/* ]]> */