Elektrische Autos

Rimac Nevera stellt mit 258 mph einen neuen Höchstgeschwindigkeitsrekord auf

Written by admin

Rimac Nevera hat mit beeindruckenden 258 mph (412 km/h) einen neuen Höchstgeschwindigkeitsrekord für elektrische Serienautos aufgestellt.

Noch vor wenigen Monaten stand ich neben einem Rollfeld des Flughafens Trois-Rivières in Quebec, um zu sehen, wie ein Elektroauto, das Tesla Model S, zum ersten Mal über 200 Meilen pro Stunde erreichte.

Er erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 216 mph (348 km/h)

Dieser Rekord hielt nicht lange.

Rimac gab heute bekannt, dass es mit dem Nevara, seinem vollelektrischen Hypercar, einen neuen Höchstgeschwindigkeitsrekord von 412 km/h (258 mph) aufgestellt hat:

Der Rimac Nevera hat eine Höchstgeschwindigkeit von 412 km/h erreicht und ist damit das schnellste elektrische Serienauto der Welt. Die rekordverdächtige Leistung folgt auf den unabhängig verifizierten 8,582-Sekunden-Viertelmeilenlauf des Nevera im Jahr 2021, der ihn zum am schnellsten beschleunigenden Serienauto der Welt machte.

Dieses Kunststück gelang dem Team auf der Automotive Testing Papenburg Strecke ist 4 km gerade in Deutschland.

Rimac hat ein Video über den Erfolg veröffentlicht:

Während einige vielleicht eine Augenbraue hochziehen, wenn sie es als Rekord für ein „Serien-Elektroauto“ bezeichnen, wenn man bedenkt, dass Rimac den Nevara in extrem begrenzten Stückzahlen produziert, ist es technisch gesehen ein Serienauto – und was vielleicht am beeindruckendsten ist, dass es mit Straßen- legale Michelin Cup 2R Reifen.

Allerdings ist diese Höchstgeschwindigkeit nur mit Unterstützung des Teams von Rimac zu erreichen, und der an Kunden ausgelieferte Nevara ist standardmäßig auf 219 mph (352 km/h) begrenzt:

Der Nevera wird mit einer begrenzten Höchstgeschwindigkeit von 219 km/h (352 km/h) an Kunden ausgeliefert, kann aber die Höchstgeschwindigkeit von 412 km/h (258 mph) bei speziellen Kundenveranstaltungen mit der Unterstützung des Rimac-Teams und unter kontrollierten Bedingungen erreichen. Da die Reifen bei solchen Fahrten einer enormen Belastung ausgesetzt sind, zielen die meisten Vorsichtsmaßnahmen darauf ab, sicherzustellen, dass die Reifen für solch hohe Geschwindigkeiten richtig eingestellt sind. Die Produktion des Nevera läuft derzeit am Hauptsitz von Rimac am Stadtrand von Zagreb, Kroatien, und die ersten Autos sind bereits bei Kunden auf der ganzen Welt.

Das ist immer noch eine Rekord-Höchstgeschwindigkeit für Elektrofahrzeuge, und die neue Spezial-Höchstgeschwindigkeit von 412 km/h (258 mph) nähert sich dem Rekord von 305 mph von Bugatti.

Wenn man bedenkt, dass Rimac und Bugatti jetzt unter derselben Organisation operieren, könnten sie möglicherweise voneinander lernen, um Höchstgeschwindigkeiten auf neue Rekorde zu bringen.

Hier ist ein Blick aus dem Inneren des Fahrzeugs, wie es mit der VBOX die Höchstgeschwindigkeit erreichte:

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.

grafische Benutzeroberfläche, Website

About the author

admin

Leave a Comment

/* ]]> */