Ökologische Autos

Proton wird einen Porsche 963 LMDh fahren

Written by admin

Das Blogauto zappen Megane e Tech-Rezension

Der Porsche 963 ist der LMDh (Le Mans Daytona Hybrid)-Prototyp des deutschen Herstellers. Wenn Porsche im Gegensatz zu Toyota oder Peugeot bei seinem Prototypen nicht alles macht (das Hybridteil ist notwendigerweise allen LMDhs gemeinsam und das Chassis ist eines der 5 homologierten), legt die Marke offensichtlich das Paket für die Rückkehr auf die höchste Ausdauerebene bereit und der Prototyp hat den Asphalt gefeilt. Der Verbrennungsmotor, ein 4,6-Liter-Biturbo-V8 mit 500 kW (680 PS), wird von Porsche selbst gefertigt.

Heute kündigt Proton Compétition ein neues Kapitel in seiner Geschichte an. Nach Jahren in GTE kündigt das Team an, mit zwei Porsche 963 in der WEC und der IMSA an den Start zu gehen, nämlich bei den 24 Stunden von Le Mans.

Eine Welle von LMDh-Kunden?

Die Ankündigung eines Porsche-Kundenwettbewerbs eröffnet also große Perspektiven für den Langstreckensport. Seit dem Aus von Pescarolo oder dem Oreca Peugeot 908 HDI sind die Kundenteams in der Königsklasse der WEC leider verschwunden. Es ist jedoch beispielsweise eine der Besonderheiten des 24H. 2023 werden wir endlich diese Rückkehr haben. Dies sollte hoffentlich nicht die einzige sein.

Am Ende könnten die LMDhs die GTE-Pros ersetzen, die 2023 verschwinden werden (die GTE-Ams können noch bis Ende 2023 verwendet werden). Wir sollten eine furchtbar interessante Jubiläumsausgabe der 24 Stunden von Le Mans haben! Stark. Außerdem sollte HERTZ Jota auch einen Porsche 963 einsetzen, der zum Schreckgespenst der Disziplin werden könnte. Jota wird den chinesischen Fahrer Yifei Ye haben.

Porsche Penske Motorsport seinerseits hat seine Fahrerliste für 2023 enthüllt:

  • Däne Cameron (34/USA)
  • Matt Campbell (27/Australien)
  • Michael Christensen (32 Jahre/Dänemark)
  • Kevin Estre (34 Jahre/Frankreich)
  • Mathieu Jaminet (28 Jahre/Frankreich)
  • André Lotterer (40 Jahre/Deutschland)
  • Frédéric Makowiecki (41 Jahre/Frankreich)
  • Felipe Nasr (30 Jahre/Brasilien)
  • Nick Tandy (38/Großbritannien)
  • Laurens Vanthoor (31 Jahre/Belgien)

Dazu gehören Frédéric „Mako“ Makowiecki, Mathieu Jaminet und Kevin Estre für Frankreich.

zusammenfassen

Der Porsche 963 LMDh scheint mit diesem Prototyp Kunden anzuziehen, die sich WEC- und IMSA-Saisons anbieten. Wir haben bereits Proton Racing, das zwei aufstellen wird, und Hertz Jota, das eines haben wird.

Ein neues goldenes Zeitalter der Ausdauer dank dieser LMDh-Verordnung, die billigere Prototypen zulässt? Kein Zweifel, vorausgesetzt, dass die Balance of Performance (BoP) nicht alles ruiniert.

Thibaut Emme

MenLife: das Netzwerk des alltäglichen Mannes

About the author

admin

Leave a Comment

/* ]]> */