Ökologische Autos

Ölmangel? Arabien und Emirate rufen zu Investitionen auf

Written by admin

Die Welt braucht alle Arten von Energie

Während die Europäische Union kürzlich eine Vereinbarung zwischen Vertretern der Europäischen Kommission, des Parlaments und des Rates getroffen hat, um de facto Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren ab 2035 zu verbieten – eine große Herausforderung! – sagte der emiratische Minister für Industrie und fortschrittliche Technologien, Sultan al-Jaber, auf einer internationalen Ölmesse in Abu Dhabi: “Die Welt braucht alle möglichen Lösungen: Es geht nicht um Öl oder Gas, Sonne oder Wind oder Atomkraft, sondern um alles die selbe Zeit”.

Nicht ohne gesunden Menschenverstand, denn die Autoindustrie selbst fordert die EU auf, die Voraussetzungen für die Entwicklung von Elektrofahrzeugen bis 2035 zu erfüllen, da sie befürchtet, dass die kürzlich von Europa gestellte Herausforderung schnell unüberwindbar werden wird.

Rücklagenrückgang „zugesichert“ ohne Investitionen

„Wenn wir alle Investitionen in Kohlenwasserstoffe stornieren, werden wir aufgrund ihres natürlichen Rückgangs jedes Jahr fünf Millionen Barrel Öl pro Tag aus unseren derzeitigen Reserven verlieren“, fügte Sultan al-Jaber, ebenfalls CEO des emiratischen Energieriesen Abu, hinzu Dhabi National Oil Company (Adnoc).

Ihm zufolge wird der Energiebedarf in der Welt bis 2050 um 30 % steigen. Er glaubt auch, dass „Energiesicherheit die Grundlage allen wirtschaftlichen, sozialen und klimatischen Fortschritts ist“.

„Tiefgreifende Neuorientierung der Weltmärkte

Letzte Woche hob die Internationale Energieagentur (IEA) den Anstieg der Investitionen in nachhaltige Energie hervor, der durch die „tiefgreifende Neuorientierung“ der Weltmärkte aufgrund hoher Gas- und Ölpreise verursacht wurde.

Bereitschaft zur Mitarbeit an „der Zukunft des Energiemixes“

Der saudische Energieminister, Prinz Abdelaziz ben Salman, betonte seinerseits den Wunsch der beiden Länder, an der „Zukunft des Energiemix“ zu arbeiten, um einen „modernen, sicheren, nachhaltigen und erschwinglichen“ zu schaffen. Laut dem saudischen Minister haben sich die beiden Länder, Mitglieder der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC), verpflichtet, ihr Ziel von Netto-Null-CO2-Emissionen bis 2050 zu erreichen und gleichzeitig „ihre Produktionskapazität“ für Rohöl zu erhöhen.

Bevorstehende Eröffnung der COP27

Es sei darauf hingewiesen, dass die beiden Minister wenige Tage vor der Eröffnung der COP27, der UN-Klimakonferenz, die vom 6. bis 18. November in Sharm el-Sheikh, Ägypten, stattfindet, sprachen.

Die Vereinigten Arabischen Emirate werden 2023 Gastgeber der nächsten Ausgabe, der COP28, sein.

Unsere Meinung, von leblogauto.com

Droht langfristig eine Ölknappheit? Es könnte sich in der Tat als gefährlich erweisen, alles auf die Energiewende zu setzen, wenn die Voraussetzungen für ihren Erfolg noch lange nicht gegeben sind: fehlende Ladeinfrastruktur, steigende Preise der für die Herstellung von Elektrofahrzeugen notwendigen Rohstoffe oder sogar Verknappung dieser Art von Ressourcen.

Alle Eier in den gleichen Energiekorb legen zu wollen, könnte sich die Welt selbst ins Knie schießen….

Zumal Joe Biden kürzlich ankündigte, weitere 15 Millionen Barrel aus den strategischen US-Reserven zu entnehmen, eine Entscheidung, die Teil eines Programms ist, das eine Gesamtfreigabe von 180 Millionen vorsieht. Erklärtes Ziel: den durch Russlands Invasion in der Ukraine verursachten Anstieg der Rohölpreise zu bewältigen.

Im Gegenzug prangerte der saudische Energieminister die Freigabe der von den USA betriebenen Notölreserven an. Ihm zufolge zielt die Operation darauf ab, “die Märkte zu manipulieren”. US-Schieferölunternehmen sagen, dass Joe Bidens jüngster Vorschlag, US-Ölreserven zu Preisen von etwa 72 US-Dollar zu lagern, nicht ausreicht, um die Ölproduktion anzukurbeln, und die Lagerbestände nicht schnell auffüllen sollten. Eine echte Gefahr, wenn wir Saudi-Arabien glauben dürfen.

Wird uns bald das Öl ausgehen, wenn wir keine bedarfsgerechte Elektrofahrzeugflotte haben?

Quelle: AFP

About the author

admin

Leave a Comment

/* ]]> */