Elektrische Autos

Neue Elektrofahrzeuge würden sich mit neuer Rechnung für eine Steuergutschrift qualifizieren

Written by admin

Vielleicht haben Sie Glück, wenn Sie ein Elektrofahrzeug kaufen möchten. Eine neue Gesetzesvorlage namens Affordable Electric Vehicles for America Act, die im Senat eingeführt wurde, würde im Wesentlichen allen Elektrofahrzeugen in den USA ermöglichen, sich für die Steuergutschrift in Höhe von 7.500 US-Dollar zu qualifizieren, wenn sie verabschiedet wird.

Am Freitag stellten einige Mitglieder des US-Kongresses, darunter Terri Sewell (AL), Eric Swalwell (CA), Emmanuel Cleaver (MO) und Jimmy Gomez (CA), den Affordable Electric Vehicles for America Act vor, eine neue Gesetzesvorlage die Schwelle zum Besitz eines Elektrofahrzeugs zu senken.

Der Gesetzentwurf sieht eine Phase-in-Phase für die Beschaffungs- und Herstellungsanforderungen für Batterien vor, die im im August verabschiedeten Inflation Reduction Act (IRA) enthalten sind.

Insbesondere Hyundai war einer von mehreren Autoherstellern, die öffentlich mit den Bestimmungen des IRA-Gesetzes nicht einverstanden waren. Der südkoreanische Autohersteller kündigte im Mai vor der Verabschiedung der IRA an, dass er in Georgia ein riesiges Werk für Elektrofahrzeuge im Wert von 5,5 Milliarden US-Dollar bauen werde.

Vor der IRA-Rechnung qualifizierten sich die Elektrofahrzeuge der Hyundai Motor Group, wie der preisgekrönte IONIQ5, aber das wird nicht mehr der Fall sein, sobald die neuen Bestimmungen Ende des Jahres in Kraft treten.

Unterdessen haben sich ausländische Staats- und Regierungschefs aus Südkorea, Japan und der EU für Änderungen der Bestimmungen eingesetzt und ihre Besorgnis über unfaire Wettbewerbsvorteile geäußert.

Obwohl Hyundai ursprünglich geplant hatte, mit dem Bau im Jahr 2023 zu beginnen, beschleunigte der südkoreanische Autohersteller seine Pläne und legte am 25. Oktober den ersten Spatenstich für sein Werk in Bryan County, Georgia.

Berichten zufolge suchen Hyundai und andere Autohersteller nach einer Verzögerung für die Beschaffung und Herstellung von Batterien, die Ende des Jahres in Kraft treten, um ihnen Zeit zu geben, die Produktion aufzubauen und zu skalieren. Der Affordable Electric Vehicles for America Act würde genau das tun.

Steuergutschrift für Elektrofahrzeuge
Hyundai IONIQ5 Quelle: Hyundai

Eine Steuergutschrift für reine Elektrofahrzeuge in den USA?

Das Inflationsminderungsgesetz erfüllt bereits seine Aufgabe wie geplant, indem es Arbeitsplätze und Investitionen in der EV-Produktion zurück in die USA bringt. Laut einem neuen Bericht haben Klimainitiativen seit Anfang 2021 mindestens 40 Milliarden US-Dollar an geplanten Batterieinvestitionen und über 642.000 Arbeitsplätzen geschaffen.

Viele der geplanten Einrichtungen und anderen Initiativen werden jedoch Zeit brauchen, um gebaut und in Betrieb genommen zu werden. Zum Beispiel wird Hyundai 2025 mit dem Bau von Elektrofahrzeugen in seinem Werk in Georgia beginnen. Da die IRA-Bestimmungen jedoch Ende des Jahres in Kraft treten, werden Hyundai-Elektrofahrzeugmodelle bis dahin weiterhin disqualifiziert.

Der Affordable Electric Vehicles for America Act soll es Autoherstellern wie Hyundai ermöglichen, sich zu qualifizieren, bis das Werk in Betrieb ist, und ihnen Zeit geben, die Produktion zu skalieren.

Vertreter Cleaver erklärt:

Unsere Gesetzgebung unternimmt wichtige Schritte, um die im Inflation Reduction Act verabschiedeten historischen Steuergutschriften für Elektrofahrzeuge Verbrauchern sofort zugänglich zu machen, insbesondere Amerikanern aus der Arbeiter- und Mittelschicht, die gerne ein Elektrofahrzeug kaufen möchten, aber dafür die Bundeskredite benötigen. Da die Ölgesellschaften darauf bestehen, ihre exorbitanten Preistreiberei für amerikanische Familien an der Zapfsäule fortzusetzen, bieten diese Steuergutschriften hart arbeitenden Amerikanern sofortige und erhebliche finanzielle Unterstützung, um ihnen beim Kauf eines Fahrzeugs zu helfen, das sowohl für die Umwelt als auch für ihren Geldbeutel besser ist.

Der Gesetzentwurf würde sich verzögern, wenn die Anforderungen an die Beschaffung und Herstellung von EV-Batterien in Kraft treten, um Autokäufern Zugang zu Elektrofahrzeugen zu ermöglichen und gleichzeitig die Herstellung in den USA zu fördern.

Electreks Take

Mir gefällt die Idee, ausländischen Autoherstellern wie Hyundai die Möglichkeit zu geben, sich für die Steuergutschrift zu qualifizieren, da sie bereits in Stein gemeißelte Pläne haben, Elektrofahrzeuge in den USA zu bauen. Der Schritt würde auf der Beziehung zu Südkorea, einem geschätzten Handelspartner, aufbauen und gleichzeitig die Schwelle für Amerikaner senken, ein Elektrofahrzeug zu besitzen.

Gleichzeitig glaube ich nicht, dass sich jeder EV qualifizieren sollte. Das Ziel des Gesetzentwurfs ist es, die Produktion zurück in die USA zu bringen, weshalb die Einbeziehung von Hyundai sinnvoll ist.

Seit 2021 wurden rund 85 Milliarden US-Dollar in Elektrofahrzeuge, Batterien und Ladegeräte investiert. Wenn man diesen Initiativen Zeit gibt, sich zu entwickeln, und gleichzeitig eine inländische Lieferkette in den USA aufbaut, wird dies dazu beitragen, die Einführung von Elektrofahrzeugen langfristig voranzutreiben und gleichzeitig die Beziehungen zu wichtigen Handelspartnern zu festigen.

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.


Abonnieren Sie Electrek auf YouTube für exklusive Videos und abonnieren Sie den Podcast.

About the author

admin

Leave a Comment

/* ]]> */