Auto Nachrichten

Nachrichten für den billigsten Dacia

Written by admin

Dacia erneuert sein Image und der kleine Sandero entgeht dem neuen Stil der Familie nicht. Anschließend stellt Abcacteur die Neuheiten vor, die der rumänische Hersteller für den Sandero auf Lager hat.

Neues Aussehen

Die Vorderseite ändert sich und wird mit diesem neuen Kühlergrill namens Dacia Link modernisiert. In der Mitte dieses Kühlergrills befindet sich das neue Dacia-Logo in modernem Stil. Die LED-Tagfahrleuchten unterstreichen die Modernität dieses Looks.

Dacia hielt es für angebracht, ihm neue Felgen und eine neue Karosseriefarbe namens Lichen Kaki anzubieten. Am Heck erhält der Wagen einen neuen Schriftzug.

Ausrüstung

Die Ausstattung des Sandero wird nicht gekürzt, denn wir finden LED-Frontoptik, Einparkhilfe hinten oder einen 8-Zoll-Navigationsbildschirm und in Wagenfarbe lackierte Spiegelschalen.

Es werden zwei Ausstattungsvarianten angeboten. Diese werden Essential und Expression genannt. Sie lassen sich mit interessanten Sonderausstattungen wie der Freisprechkarte oder der Klimaautomatik aufwerten.

Benzin oder Flüssiggas

Unter der Motorhaube dieses neu gestalteten Dacia Sandero befinden sich zwei Benzinmotoren. Der schwächste ist der 1,0-Liter-SCe mit 65 PS, während der stärkste der 1,0-Liter-TCe mit 90 PS ist. Schließlich ist ein dritter Dual-Fuel-Benzin- oder LPG-Motor erhältlich. Die Leistung des 1,0 Liter Eco-G beträgt dann 100 PS.

Bei den Motoren haben Käufer die Wahl zwischen einem 5-Gang-Schaltgetriebe oder einem stufenlosen Getriebe namens CVT.

Der Dacia Sandero bleibt in der Einstiegsklasse über der 10.000-Euro-Marke Das Essential-Finish mit dem SCe 65-Motor Pferde, da sein Preis ist 10.990 €. Die Version Ausdruck ist ab erhältlich 13.100 €.


Paul Emil

Paul Emil

Autobegeistert im weitesten Sinne, ich habe eine Vorliebe für alles! Ich schreibe parallel zu meinem Politikwissenschaftsstudium aus Freude am Teilen. Wir sehen uns auf den Straßen und auf meinem Instagram.

About the author

admin

Leave a Comment

/* ]]> */