Ökologische Autos

Mondial 2022 Live: BYD Atto 3

Written by admin

Ästhetisch hat dieser BYD ATTO 3 nichts Beeindruckendes. SUV, es trägt die Klassiker des Genres mit schwarzen Kunststoff-Radläufen, einer vorderen Stoßstange mit verbundenen niedrigen Kiemen und einer Lichtsignatur, die ebenfalls von rechts nach links (oder umgekehrt) verbunden ist.

Auch am Heck ist er klassisch mit Stirnbandleuchten und einem niedrigeren Stoßfänger gearbeitet, um nicht zu wuchtig zu wirken. Das Dach „schwebt“ mit einer C-Säule, die mit einem aluminiumähnlichen Teil bedeckt ist, das sich von der Karosserie abhebt. Es ist dem ID.4 von VW nicht unähnlich. Ästhetische Dachträger, Heckspoiler. Es ist schön gezeichnet, ohne unbedingt einen “Wow”-Effekt zu haben.

Der Innenraum hingegen, autsch! Wir lassen Sie urteilen, aber das zeigt die Ernsthaftigkeit des Äußeren. Zumindest nicht trivial. 4,45 m lang für 1,615 hoch und 1,875 breit.

Technisch ist der ATTO 3 zu 100 % elektrisch mit einem 150 kW und 310 Nm starken Motor an der Front. Die Batterie ist vom Typ LFP (auch bekannt als LiFePO4 oder LiFe oder Lithiumeisenphosphat) mit 60,48 kWh Kapazität unter 400 Volt. Laut WLTP-Zyklus schafft der BYD Atto 3 im kombinierten Zyklus 420 km. 7,3 Sekunden für den Spurt von 0 auf 100 km/h und eine auf 160 km/h begrenzte Geschwindigkeit. Der 440-Liter-Würfelkofferraum. Das Gewicht auch, Batterie von 420 kg verpflichtet: 1750 kg in fahrbereitem Zustand.

Zum Aufladen ist ein alternatives Ladegerät mit 7 kW in der Basisversion Standard, und 11 kW für die beiden anderen Ausführungen. Ansonsten kann die DC-Last bis zu 88 kW betragen.

Unsere Meinung, von leblogauto.com

Er ist auf der Straße zu überprüfen, aber dieser BYD ATTO 3 sieht trinkbar aus.Die klassische Ausstattung ist da, auch bei Sicherheitshilfen. Es bleibt dieses besondere Interieur und vor allem die noch unbekannte Verarbeitung und Haltbarkeit. Es stehen nur 4 Farben zur Verfügung, das Surfblau und das Kursrot der Fotos, aber auch ein Skiweiß und ein Klettergrau.

Der Preis ist derzeit noch nicht bekannt, könnte aber bei 38.000 € beginnen. Wenn ja, wäre das ein höllischer Schlag ins Gesicht der Konkurrenz.

zusammenfassen

BYD kommt mit seinem ATTO 3, einem 4,45 m langen 100 % elektrischen SUV, der 420 km WLTP-Autonomie ankündigt. Wenn der Einstiegspreis von 38.000 Euro bestätigt wird, würde das den Atto 3 deutlich unter den europäischen Wettbewerbern platzieren.

Und der EURO NCAP hat ihm gerade 5 Sterne im Crashtest verliehen. Chinesische Hersteller sind vor Ort.

Thibaut Emme

About the author

admin

Leave a Comment

/* ]]> */