Elektrische Autos

Kia tauscht das Gas-Flaggschiff Stinger GT gegen den Elektro-EV6

Written by admin

Ein neues leistungsstarkes Hochleistungsmodell von Kia wird die Straßen Großbritanniens erobern. Wenn Ihnen die Sportlimousine Kia Stinger GT gefallen hat, dann werden Sie ihren elektrischen Ersatz lieben, den Kia EV6 GT, das bisher stärkste Serienauto des südkoreanischen Autoherstellers.

Laut einem Bericht von Coachder Kia Stinger GT wird nach einem kurzen Lauf von fünf Jahren nicht mehr für britische Kunden verfügbar sein.

Obwohl der Stinger von Kia nie dazu bestimmt war, ein Verkaufsschlager auf dem britischen Markt zu werden, war seine Markteinführung laut Paul Philpott, CEO von Kia UK, „ein transformativer Moment“ für Kia.

Während sich Kia einer umfassenden Transformation hin zu Elektrofahrzeugen unterzieht, plant der Autohersteller, seine Position als führender Hersteller von Elektrofahrzeugen zu festigen. Teil dieses Plans ist es, die GT-Linie in die Zukunft des emissionsfreien Hochleistungsreisens zu tragen.

Im August stellte Kia sein schnellstes Serienfahrzeug vor, den vollelektrischen EV6 GT. Obwohl Kia und schnell nicht oft in Verbindung gebracht werden, schlug das Hochleistungs-EV-Modell einen Ferrari und einen Lamborghini in einem Rennen. Laut Veröffentlichung:

In unabhängigen Tests, die vom führenden Drittanbieter AMCI durchgeführt wurden, beschleunigte der EV6 GT einen Ferrari Roma und einen Lamborghini Huracan Evo Spyder RWD.

Der EV6 von Kia kann mit 576 PS, einer Beschleunigung von 0 auf 60 mph in 3,4 Sekunden und einer Höchstgeschwindigkeit von 261 mph mit den Besten mithalten. Es wird von einer 77,4-kWh-Batterie, einem 160-kW-Frontmotor und einem 270-kW-Heckmotor angetrieben. Für überlegene Leistung verfügt Kia über einen „Drift-Modus“, der die Kraft auf die Hinterräder verteilt.

Als Zeichen des Wandels der Zeiten wird das Performance-Auto Kia EV6 GT nun den Staffelstab von seinem Flaggschiff Stinger in Großbritannien übernehmen, wenn die Autoindustrie auf Elektro umstellt.

Kia-Stinger-EV6-GT
Kia EV6 GT Quelle: Kia

Kia verabschiedet sich von Stinger und begrüßt den EV6 GT

Coach stellt fest, dass der elektrische EV6 von Kia die Kunden in Großbritannien in der letzten Phase des Jahres 2022 erreichen soll. Obwohl der Artikel erwähnt, dass es sich nicht um einen „direkten Ersatz“ handelt, sagt Kia, dass sein EV6 das perfekte Auto ist, um „den Staffelstab“ vom Stinger zu übernehmen.

Kias UK-Chef Paul Philpott fügt hinzu:

Unser zukünftiger Produktplan konzentriert sich stark auf die Elektrifizierung, und Kia plant, bis 2027 weltweit eine Palette von 14 Elektrofahrzeugen anzubieten. Der EV6 GT kombiniert Hochleistungsfähigkeiten mit einem unglaublichen Design und einem Elektroantrieb mit großer Reichweite und ist ein wichtiger Teil dieses Plans und ein echtes neues Flaggschiff für die Marke Kia.

Während der Stinger mit 300 PS in 4,7 Sekunden von 0 auf 60 mph beschleunigen konnte, steigert der vollelektrische EV die Leistung mit Allradantrieb, 0 auf 60 in 3,4 Sekunden und 576 PS.

Kia-Designchef Karim Habib kommentiert den Elektro-Nachfolger der Stingers mit den Worten:

Der Geist von Stinger bleibt und wird bleiben. Ich denke gerne, dass der EV6 die Gene des GT hat. Wir machen gerade einen GT davon, und es hat den Stinger drin.

Electreks Take

Dies ist nicht das erste (oder letzte) Mal, dass ein Elektrofahrzeug ein ikonisches gasbetriebenes Modell ersetzt. Ford hat bereits damit begonnen, bei Verbrauchern beliebte Modelle wie den Mustang und die F-150-Trucks zu reinen Elektrofahrzeugen aufzurüsten.

Tatsächlich kündigte Ford Ende Oktober an, das beliebte Ford Fiesta-Modell fallen zu lassen, um sich auf die Beschleunigung der Einführung von Elektrofahrzeugen zu konzentrieren.

Erwarten Sie mehr davon, wenn die Autoindustrie und Nationen auf der ganzen Welt zu emissionsfreien Elektrofahrzeugen übergehen.

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.

About the author

admin

Leave a Comment

/* ]]> */