Ökologische Autos

Ken Block weiht das Electric Gymkhana in Las Vegas ein

Written by admin

Der König des Driftens zeigte zunächst einen Porsche-Prototyp, der den Pikes Peak bewältigen sollte, und tat sich dann offiziell mit seinem neuen Lieblingsautohersteller Audi zusammen, was den S1 Hoonitron hervorbrachte, der bei Audi Sport in Neckarsulm entwickelt und montiert wurde. Inspiriert vom Quattro S1, der 1987 am Pikes Peak teilnahm, mit seinem kurzen Radstand, seinen breiten Hüften und seinem riesigen Heckspoiler, hat der S1 Hoonitron keinen 5-Zylinder-Turbo, sondern einen Elektromotor. Sogar die Sponsoren wechseln, da die DIRT-Spieleserie von Codemasters durch CSR 2 ersetzt wurde, ein Drag-Race-Spiel, das auf Tablets und Smartphones verfügbar ist. Alles passt !

Ein Drift entlang des berühmten „Eiffelturms“ (in der Audi-Pressemitteilung wird ohnehin vergessen, dass es sich um den Nachbau handelt), ein spektakulärer Sprung vom Parkplatz eines nahe gelegenen Hotels, unwahrscheinliche Rutschen dank phänomenalem Grip, Donuts auf dem legendären Strip der Hauptstadt des Glücksspiels (und Lasters) vor den Zuschauern von Le-Mans-Legende Tom Kristensen, 9-facher Sieger: Ken Block, der Audi S1 ​​Hoonitron und weitere Modelle aus der Audi Tradition Sammlung von Schätzen machten die Show während der Nachtdreh in Las Vegas. Ein schöner Com-Shot für Audi, der versucht, Elektro-Spaß zu machen.

Neben dem S1 Hoonitron zeigt der Film Electrikhana kurze Auftritte anderer Modelle von Audi Tradition, wie Audi 90 IMSA GTO (1989), Audi 200 Trans Am (1988), Audi Sport quattro S1 Pikes Peak (1987), Audi quattro Gruppe B A2 (1984) sowie Audi R8 LMP und Audi R18 e-tron quattro aus Le Mans. Sehr thermische Modelle, die die Preisliste und das sportliche Image der Firma an den Ringen geprägt haben.

Das Video der Elektrikhana:

zusammenfassen

Ken Block, berühmt für seine berühmten Gymkhanas, führte die erste zu 100 % elektrisch mit einem von Audi Sport entwickelten Audi S1 ​​​​Hoonitron durch. Die Demonstration fand in Las Vegas statt: der totale Cocktail der amerikanischen Show.

Nikolaus Anderbegani

About the author

admin

Leave a Comment

/* ]]> */