Elektrische Autos

General Motors (GM) meldet einen Rekordumsatz von 41,9 Milliarden US-Dollar im dritten Quartal 2022

Written by admin

GM hat heute seinen Finanzbericht für das dritte Quartal 2022 veröffentlicht, der durch einen EBIT-bereinigten Wert von 4,3 Milliarden US-Dollar hervorgehoben wird, der durch einen Quartalsumsatz von 41,9 Milliarden US-Dollar gestützt wird. Infolgedessen hat der amerikanische Autohersteller seine Gewinnprognose für das Gesamtjahr bekräftigt, während er seine Ultium-Plattform weiter skaliert und die EV-Produktion seiner Marken ausweitet.

Jeder kennt GM ($GM) inzwischen und seinen Übergang zu einem vollelektrischen Autohersteller, EV-Ladenetzwerk und Ausrüstungsanbieter. Obwohl das Unternehmen derzeit nur wenige BEVs unter seinem großen Dach von Marken wie Chevy und Cadillac ausliefert, sind noch viele weitere auf dem Weg.

GMC hat gerade letzte Woche eine vollelektrische Version des Sierra Denali angekündigt, die Anfang 2024 zum Hummer EV Pickup und SUV stoßen wird der Chevy Silverado, Blazer und der sehr erschwingliche Equinox EV.

Apropos Marke Chevrolet: GM hat nach einem brutalen Jahr 2021 aufgrund eines umfassenden Rückrufs eine massive Erholung der Verkäufe seines Flaggschiffs Bolt EV und EUV erlebt. Tatsächlich hat GM nach Rekordverkäufen im dritten Quartal 2022 beschlossen, die Bolt-Produktion von 44.000 Einheiten auf 70.000 Elektrofahrzeuge im Jahr 2023 zu erhöhen.

Wie Sie den Finanzdokumenten von GM für das dritte Quartal 2022 entnehmen können, stehen Elektrofahrzeuge im Mittelpunkt seiner zukünftigen Geschäftsstrategie, und der amerikanische Autohersteller beabsichtigt, das Geschäftsjahr mit der gleichen, wenn nicht sogar mit mehr Dynamik abzuschließen ist bereits auf dem EV-Markt vertreten.

GM Q3 2022
Quelle: Allgemeine Motoren

Der Bericht von GM für das dritte Quartal 2022 zeigt ein zweistelliges bereinigtes EBIT. Rand

GM-CEO Marry Barra äußerte Optimismus in ihrem jüngsten Brief an die Aktionäre, in dem einige der Höhepunkte des dritten Quartals 2022 skizziert wurden, wie Rekordumsätze und zweistellige bereinigte EBIT-Margen. Barra sprach kurz über den Erfolg seiner Verbrennungslastwagen und SUVs und ging dann für den Rest des Briefes schnell auf die EV-Fortschritte des Autoherstellers ein.

Barra teilte mit, dass GM im 3. Quartal 2022 über 8 % des US-Marktes für Elektrofahrzeuge eingenommen habe, als Folge der oben erwähnten Verkäufe des Chevrolet Bolt EV und EUV. Darüber hinaus übertrafen die Bolts den Ford Mustang Mach-E im September um mehr als zwei zu eins. Fairerweise ist dieser Vergleich auch zwei Modelle gegen eins.

In dem Brief sprach Barra über die Zukunft des Unternehmens, während es die Produktion der Ultium-Plattform skaliert, um die wachsende Zahl von EV-Modellen in seiner Pipeline zu unterstützen:

Wir waren sehr darauf bedacht, das Unternehmen mit Flexibilität, Effizienz und einer im Laufe der Zeit gesteigerten Rentabilität von Elektrofahrzeugen für Volumenwachstum zu positionieren. Eine stärkere vertikale Integration ist ein wichtiger Treiber. Deshalb bauen wir Batteriezellen in Ohio über Ultium Cells LLC, wobei nächstes Jahr ein zweites Werk in den USA eröffnet wird, ein drittes im Jahr 2024 und ein viertes geplant ist. Eine sichere und integrierte Lieferkette wird für uns bei der Skalierung ein weiterer Wettbewerbsvorteil sein. Wie ich im letzten Quartal bereits erwähnt habe, haben wir frühzeitig und aggressiv Maßnahmen ergriffen, um uns Zusagen für das gesamte Batterierohmaterial zu sichern, das wir benötigen, um im Jahr 2025 in Nordamerika mehr als 1 Million Einheiten an jährlicher EV-Kapazität zu erreichen. Für ein Wachstum über 2025 hinaus sichern wir weiterhin unsere Zukunft mit strategischen Liefervereinbarungen und Direktinvestitionen in die Rückgewinnung, Verarbeitung und Wiederverwertung natürlicher Ressourcen.

Mit der Pressemitteilung und dem Aktionärsbrief teilte GM auch einen Bericht für das dritte Quartal 2022 mit, in dem die finanziellen Höhepunkte des Autoherstellers skizziert wurden, darunter GMNA-Einnahmen von rund 34,7 Milliarden US-Dollar und EV
Verkauf rund 15.200 Einheiten. Darüber hinaus erreichte der Gewinn pro Aktie (EPS) 2,25 US-Dollar und übertraf damit die Schätzung der Wall Street von 1,90 US-Dollar. Sie können sich diesen Bericht hier zusammen mit GMs Verdienstdeck ansehen, komplett mit vielen hübschen EV-Bildern.

Mit Blick auf die Zukunft hat GM einen Investor Day-Webcast für den 17. November geplant, an dem das Unternehmen beabsichtigt, tiefer in die schnelle Skalierung seines EV-Portfolios einzusteigen und wichtige Kennzahlen zu teilen, um der Öffentlichkeit zu helfen, seine Fortschritte zu verfolgen. Wir werden uns auf jeden Fall einschalten und berichten.

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.


Abonnieren Sie Electrek auf YouTube für exklusive Videos und abonnieren Sie den Podcast.

About the author

admin

Leave a Comment

/* ]]> */