Elektrische Autos

Ford Electric Lightning rettet den Morgen nach dem Hurrikan Nicole

Written by admin

Keine Energie? Kein Problem. Der Elektro-Pickup F-150 Lightning von Ford hat erneut den Tag gerettet, nachdem der Hurrikan Nicole die Ostküste Floridas getroffen und Tausende von Kunden mit Strom versorgt hatte.

Der Elektro-Lkw von Ford fährt am Morgen nach dem Hurrikan Nicole hoch

Fords F-150 Lightning ist wieder dabei und rettet den Tag mit seinen leistungsstarken Backup-Energiefähigkeiten.

Nach der Vorstellung des vollelektrischen Ford F-150 Lightning im Jahr 2021 begannen die Kunden im Mai dieses Jahres, ihre EV-Pickups zu erhalten. Die Fahrer erkannten jedoch bald, dass der Lkw viel mehr zu bieten hatte als ein kraftvolles sofortiges Drehmoment und eine sanfte, emissionsfreie Fahrt.

Ford hat seinen Elektro-Pickup Lightning mit bidirektionalem Laden und Vehicle-to-Home (V2H)-Fähigkeiten aufgeladen, oder was der Autohersteller als Intelligent Backup Power bezeichnet.

Der Ford F-150 Lightning verfügt über einen elektrischen Energiespeicher von bis zu 131 kWh, was laut Ford ausreicht, um ein durchschnittliches Haus bis zu 10 Tage lang mit Strom zu versorgen.

Gleichzeitig ist Fords Lightning mit Pro Power Onboard ausgestattet, das den EV-Pickup im Wesentlichen in einen mobilen Generator mit bis zu 9,6 kW Leistung umwandelt, die auf 11 Stecker verteilt ist.

Mit diesen leistungsstarken, einzigartigen Merkmalen wurde der Ford Lightning verwendet, um während einer Flut mobile Energie bereitzustellen und während des Hurrikans Ian, der mit Windgeschwindigkeiten von über 250 km/h auf Land traf, auch wichtige Haushaltsgeräte mit Strom zu versorgen.

Sie wurden sogar verwendet, um einen Film zu drehen, der tief im Wald spielt, und um das Elektroflugzeug von Remy Oktay für den allerersten Flug mit einem Elektroflugzeug mit Elektroantrieb aufzuladen.

Jetzt, während ich hier sitze und dem Wind zuhöre, der vom Hurrikan Nicole, der letzte Nacht auf Land traf, gegen mein Fenster prasselte und regnete, sind Tausende weitere Versorgungskunden ohne Strom. Davon abgesehen erweist sich der Hurricane als kein Gegner für Besitzer eines Ford F-150 Lightning.

Bob Hathaway und sein Ford F-150 Lightning

Bob Hathaway aus Cocoa Beach, Florida, nördlich der Stelle, an der der Hurrikan Nicole auf Land traf, wachte heute Morgen ohne Strom auf. Allerdings hatte er ein großes Problem, und es war kein Licht – seine Frau brauchte ihren Morgenkaffee (wie die meisten von uns) und geröstete Muffins. Er überlegte schnell, führte ein paar Verlängerungskabel aus der 240-V-Steckdose in der Ladefläche seines Ford-Elektrolasters und schloss die Kaffeemaschine, den Toaster und die Lampe an, um das Beste aus einer unglücklichen Situation zu machen. Bob ließ sogar die Nachbarn Energie anzapfen.

Wir haben uns an Bob gewandt, aber da sein Strom ausgefallen ist, haben wir noch nichts gehört. Wir halten Sie auf dem Laufenden, wenn wir mehr hören.

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.

About the author

admin

Leave a Comment

/* ]]> */