Elektrische Autos

Elon Musks Sprache über Teslas selbstfahrendes Fahrzeug ändert sich

Written by admin

Die von Elon Musk verwendete Sprache über Teslas Selbstfahranstrengungen ändert sich und verwischt den Zeitplan für den Autohersteller, um sein Versprechen einzulösen.

Musk pflegt Aussagen zu machen, die ihn äußerst zuversichtlich klingen lassen, dass Tesla bald ein selbstfahrendes System und praktisch alle seit 2016 produzierten Fahrzeuge des Autoherstellers durch ein Software-Update ausliefern könnte.

Während des Autonomy Day von Tesla im Jahr 2019 machte er so viele Kommentare, die versprachen, dass Tesla die vollen Fähigkeiten zum Selbstfahren erreichen würde, dass wir ein Video von drei Minuten in Folge produzieren konnten, in dem Musk Tesla versprach, ein selbstfahrendes System zu liefern:

Wie Sie in diesem Video sehen können, sprach Musk damals von „Robotaxis“ und „das Lenkrad nicht berühren“ oder gar nicht „aus dem Fenster schauen“ müssen.

Er sprach auch darüber, dass Tesla diese Fähigkeiten im Jahr 2020 bereitstellen wird.

Zwei Jahre später befindet sich Teslas Full Self-Driving Capability (FSD) immer noch in der Beta-Phase – es erfordert, dass der Fahrer jederzeit aufmerksam ist, und Systemabschaltungen sind recht häufig.

Tesla liegt nicht nur hinter Musks Zeitplan für die Auslieferung des Systems zurück, sondern Musk hat in letzter Zeit auch den Torpfosten geändert.

Über die größten Versprechungen wie „1 Million Robotaxis bis Ende des Jahres“ spricht der CEO schon längst nicht mehr. Stattdessen hat er über eine breitere Veröffentlichung von Teslas FSD Beta gesprochen, die wiederum extrem weit von einem Robotertaxidienst entfernt ist.

Während einer Telefonkonferenz nach der Veröffentlichung der Finanzergebnisse von Tesla für das dritte Quartal 2022 ist Musk nun wieder viel vorsichtiger in Bezug auf die Sprache, die er in Bezug auf Teslas Bemühungen zum autonomen Fahren verwendet.

Er sprach erneut über eine breitere Veröffentlichung von FSD Beta:

In diesem Quartal erwarten wir die breite Veröffentlichung von Full Self-Driving Beta in Nordamerika. Jeder, der ein Full Self-Driving-Paket bestellt hat, wird also dieses Jahr Zugang zum FSD-Beta-Programm haben, wahrscheinlich in etwa einem Monat.

Aber wo die Dinge brenzlig wurden, war, als Musk von einem Analysten direkt gefragt wurde, wann Tesla ein selbstfahrendes System der Stufe 4 oder Stufe 5 liefern werde. Das sind die Ebenen, bei denen der Fahrer nicht aufpassen muss.

Musks Antwort war, gelinde gesagt, vage, und der Kommentar war viel schwächer als seine vorherigen Versprechen:

Nun, es gibt diese Debatte darüber, was die Eingriffe pro Meile und vielleicht die Sicherheitseingriffe pro Meile sind. Wie wir nicht sagen, dass das ziemlich bereit ist, niemanden hinter dem Steuer zu haben. Es ist nur so, dass Sie die Steuerung, die Fahrzeugsteuerung, fast nie berühren müssen. Also, als ich heute von einem Freund zu Giga Texas kam, habe ich hier noch nie eine der Steuerungen berührt.

Und dann gibt es noch einen längeren Prozess namens Marsch der 9er. Wie viele 9er Zuverlässigkeit brauchen Sie, bevor Sie wirklich sagen können, dass das Auto ohne jemanden darin fahren könnte? Und es gibt eine gewisse Subjektivität, wie viele 9er Sie brauchen. Aber ich denke, wir werden ziemlich nah dran sein, genug 9er zu haben, dass Sie bis Ende dieses Jahres niemanden im Auto haben werden. Und sicherlich, ohne Frage, denke ich nächstes Jahr daran.

Der CEO fügte dann hinzu, dass Tesla plant, nächstes Jahr ein FSD-Update herauszubringen, das verwendet werden soll, um „den Aufsichtsbehörden zu zeigen, dass das Auto sicherer ist als der durchschnittliche Mensch“.

Electreks Take

Musk ist offensichtlich vorsichtiger in seiner Wortwahl, aber er spricht immer noch davon, dass Tesla nächstes Jahr Level 4 oder 5 erreicht.

Das Frustrierendste ist, dass er offensichtlich nicht mehr viel Glaubwürdigkeit hat, wenn es um diesen Zeitplan geht, aber er rechtfertigt diese Vorhersage immer wieder damit, dass er sagt: „Sie müssen sich nur die Leistung von Tesla FSD Beta ansehen.“

Meine Erfahrung mit FSD Beta legt dies sicherlich nicht nahe, aber einige haben bessere Erfahrungen gemacht, insbesondere in Kalifornien, wo es mehr Besitzer gibt, die das System trainieren.

Als ich jedoch mit den unvoreingenommeneren FSD-Beta-Testern sprach, fiel es mir schwer, einen klaren Weg zu sehen, wie Tesla innerhalb des nächsten Jahres Autonomie der Stufe 4 oder 5 erreichen könnte.

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.


Abonnieren Sie Electrek auf YouTube für exklusive Videos und abonnieren Sie den Podcast.

About the author

admin

Leave a Comment

/* ]]> */