Auto Nachrichten

eine Premiere für das springende Pferd

Written by admin

Ferraris SUV war nach Teasern, Gerüchten und Spionagefotos längst überfällig. Hier hat die Firma Enzo Ferrari gerade ihr neues Modell vorgestellt. Somit ist der neue Ferrari Purosangue eine Premiere bei Ferrari, die kaum einzuordnen scheint. Entdeckung einer der großen Neuheiten dieses Schuljahres 2022.

Ein Stil von Ferrari

Dieser Ferrari Purosangue greift den Stil auf, der vom jüngsten Ferrari Roma eingeweiht wurde. Die Frontleuchten sind modern und die 4 Rückleuchten respektieren die Ferrari-Tradition und modernisieren sie. Die Silhouette dieses SUV erinnert fast an einen Supersportwagen mit einer rassigen Linie, die durch eine tiefe Motorhaube und eine zurückweichende Dachlinie gegeben ist. Die Luftauslässe in den vorderen Kotflügeln und die 22- und 23-Zoll-Felgen verstärken die sportliche Seite dieses Ferrari-SUV, der seine Herkunft nicht verleugnet.

An der Vordertür bemerken wir einen in die Karosserie integrierten Türgriff, während bei der Hintertür der Blick den Griff sucht. Wir könnten lange suchen, denn es gibt keine. In der Tat hat Ferrari gewählt antagonistische Hecktüren, ist der Griff dann in der Mittelsäule des Fahrzeugs verborgen. Niemand hatte die Entscheidung kommen sehen, Selbstmordtüren bei Ferraris SUV zu verwenden.
Auch das Heck besticht durch sein Design. Es gibt 4 Auspuffauslässe, einen großen Diffusor und eine Heckscheibe ohne Scheibenwischer.

Das Auch die Dimensionen sind beachtlich denn solche Fahrzeuge sind im Programm des Herstellers aus Maranello nicht üblich. So misst die Purosangue 4,97 Meter lang, 2,02 Meter breit u 1,58 Meter groß. Radstand ist lang 3m01, um Ihnen ein Vergleichselement zu geben, ein Porsche Panamera mit einem Radstand von 2,95 m. Schließlich übersteigt das Gewicht dieses Ferrari Purosangue leicht 2 Tonnen, 2033kg genau. Ein relativ hohes Gewicht, das sich durch seine Motorisierung erklärt.

V12

Um einen Ferrari mit Würde zu motorisieren, was ist besser als ein V12 ? Ferrari entschied sich daher für die Einführung eines 12-Zylinder-V-Motors unter der Motorhaube seines ersten viertürigen Fahrzeugs. Dieser Motor von 6,5 Liter und atmosphärisch aufgetreten 725 PS und 716Nm des Drehmoments. Es hat ein Roboterbox F1 und von 4 Räder fahren erlaubt ihm, die zu töten 0 bis 100 km/h in 3,3 Sekunden und erreichen 310 km/h. Die Beschleunigung von 0 auf 200 km/h erfolgt in 10,6 Sekunden. Damit kann er durchaus mit dem Aston Martin DBX 707 oder dem Lamborghini Urus Performante mithalten, aber der Ferrari Purosangue hat den guten Geschmack, auf Kompressoraufladung zu verzichten und einen angenehmen Sound zu bieten.

Innere

Der Ferrari Purosangue ist nicht der erste 4-Sitzer-Ferrari. Es waren sogar mehrere. Allerdings ist sie die erster viertüriger Ferrari. Eine Konfiguration, die einen leichteren Zugang zum Fahrgastraum des Fahrzeugs ermöglicht. In dieser Kabine entdecken wir 4 Einzelplätze so dass jeder Passagier mehr als angemessenen Komfort hat.

Das Armaturenbrett ist untypisch denn es gibt keinen zentralen Touchscreen wie der Trend es will, sondern einen 10,2-Zoll-Unterhaltungsbildschirm für Passagiere und ein digitaler Tacho für den Fahrer. Dies ergibt ein einzigartiges Dashboard-Design mit zwei Bossen.

Die Mittelarmlehne ist imposant und setzt sich bis zu den Rücksitzen fort. Es bietet Komfort im Fahrgastraum dieses Purosangue.

Schließlich auf der Fahrgastzelle, die Truhe ist der größte Ferrari mit einer Kapazität von 473 Liter bei der Ersteinrichtung. Durch Umklappen der Rücksitze lässt sich dieses Volumen sogar noch vergrößern.

Das Innere dieses Ferrari Purosangue ist eine Kabine, in der wir uns leicht vorstellen können, Monaco – Val d’Isère mit der im Fahrzeug geladenen Skiausrüstung zu erkunden.

Unterwegs

Auf dem Weg nach Val d’Isère kann es deshalb interessant sein, durch die kleinen Straßen der Südalpen zu fahren Ferrari Purosangue wird von Ferrari als sportliches Fahrzeug beworben. Es ist ausgestattet mit einem aktives Federungssystem einzigartig und innovativ. Es kombiniert einen Elektromotor und einen hydraulischen Dämpfer, um das Wanken und Nicken in Kurven zu reduzieren und Straßenunebenheiten auszugleichen. Schließlich wird es immer angenehm sein, Ihren V12 auf einer Bergstraße brüllen zu hören.

Ferrari Reinblut-Lenkrad

Preis

Der offizielle Preis in Frankreich wird nicht mitgeteilt, aber bei unseren italienischen Nachbarn wird der Purosangue verkauft ca. 390.000 €. Wenn Sie eine wollen, bewaffnen Sie sich mit Geduld, denn es ist dLieferzeit verspricht, da sehr lang zu sein Ferrari begrenzt die Produktion von Purosangue auf 20 % der Gesamtproduktion der Marke.


Paul Emil

Paul Emil

Autobegeistert im weitesten Sinne, ich habe eine Vorliebe für alles! Ich schreibe parallel zu meinem Politikwissenschaftsstudium aus Freude am Teilen. Wir sehen uns auf den Straßen und auf meinem Instagram.

About the author

admin

Leave a Comment

/* ]]> */