Elektrische Autos

Die FAA gibt Joby eVTOL-Flugtaxi-Lufttüchtigkeitskriterien heraus

Written by admin

Weniger als eine Woche nach der Ankündigung der Verschiebung des geplanten Starts von Lufttaxidiensten im Jahr 2024, teilweise aufgrund erwarteter Verzögerungen bei den Richtlinien der Federal Aviation Administration (FAA) zur Zertifizierung von Luftfahrzeugen, hat Joby die von der Aufsichtsbehörde vorgeschlagenen Lufttüchtigkeitskriterien für seinen elektrischen Start und seine elektrische Landung erhalten Flugzeuge (eVTOL).

Am späten Montag veröffentlichte die FAA ihren Vorschlag mit dem Titel „Special Class Airworthiness Criteria for the Joby Aero, Inc.“, in dem die Anforderungen für die Zulassung der eVTOL-Lufttaxis des Unternehmens für den kommerziellen Betrieb dargelegt sind. Diese Details sind nun offen für Kommentare oder Anfragen durch die Öffentlichkeit oder Akteure des Sektors, es wird jedoch erwartet, dass sie das endgültige Dokument größtenteils oder vollständig ausmachen.

Diese Veröffentlichung erfolgte nur vier Arbeitstage, nachdem Beamte von Joby den Investoren mitgeteilt hatten, dass sie beschlossen hätten, den erwarteten Start von Lufttaxidiensten auf 2025 zu verschieben, was teilweise darauf zurückzuführen ist, dass die FAA wahrscheinlich erst „Ende 2024“ Regeln für eVTOL-Flugzeuge herausgeben wird. Ein Blick auf die wahrscheinlichen Kriterien, die es über ein Jahr zuvor erfüllen muss, wird Jobys Arbeit vermutlich erleichtern, um sein Flugzeug in Richtung Zertifizierung zu bringen.

Weiterlesen: Joby verschiebt das Startdatum des eVTOL-Lufttaxi auf 2025

Da Joby-CEO JoeBen Bevirt sagte, dass auch interne Überlegungen die Verzögerung motiviert hätten – einschließlich eines „Fertigungsprozesses, der steiler war als ursprünglich erwartet“ – ist es unwahrscheinlich, dass das Unternehmen zu seinen ursprünglichen Plänen zurückkehren wird, es sei denn, es schafft beträchtliche, unerwartete Fortschritte in kommende Monate.

Es bleibt abzuwarten, ob der Erhalt der FAA-Lufttüchtigkeitskriterien für seine eVTOL tatsächlich die zuvor schnellen Fortschritte bei der Arbeit zur Zertifizierung seiner zukünftigen Lufttaxis wieder beschleunigen wird.

Ebenfalls interessant zu beobachten ist, ob die vorzeitige Veröffentlichung der Lufttüchtigkeitskriterien der FAA für Joby-Flugzeuge von Regeln für eVTOL-Konkurrenten wie Wisk und Archer befolgt wird, die eine Zertifizierung anstreben. oder, falls dies nicht der Fall ist, ob andere Lufttaxi-Entwickler letztendlich dazu bewegt werden, Jobys Startverzögerung aufgrund von Unsicherheiten über Vorschriften zu folgen.

Lesen: Joby eVTOL-Produktion, Lufttaxi-Ziele von Shorting-Hedgefonds angegriffen

Branchenweite Zweifel wurden zunächst im vergangenen März durch die Entscheidung der FAA geweckt, ein Hauptkriterium für die Zertifizierung von eVTOL-Lufttaxis wie dem von Joby entwickelten zu ändern. Das beinhaltete, dass die Regulierungsbehörde die Antriebssysteme dieser Fahrzeuge in „Power-Lift“ umkategorisierte, wodurch sie aus der erwarteten Klasse eines kleinen Flugzeugs und näher an die von Hubschraubern entfernt wurden.

Infolgedessen sahen sich Unternehmen, die hart daran gearbeitet hatten, ihre eVTOL-Fahrzeuge in Richtung Zertifizierung zu entwickeln, mit einer Reihe unbekannter Anforderungen konfrontiert, die sie nicht als konzeptionelle und fertigungstechnische Änderungen integrieren konnten, bis die FAA sie festlegte.


Abonnieren Sie DroneDJ auf YouTube für exklusive Videos

About the author

admin

Leave a Comment

/* ]]> */