Ökologische Autos

Delhi (Indien) verlangt Kontaktabbruch beim Warten an der roten Ampel

Written by admin

Reduzieren Sie die Fahrzeugverschmutzung in der Stadt

Der Umweltminister teilte mit, dass die Fahrzeugemissionen neben der Verbrennung von Staub und Biomasse einer der größten Verursacher der Umweltverschmutzung in der Stadt sind. Diese Kampagne wurde erstmals im Jahr 2020 gestartet, um die Umweltverschmutzung durch Fahrzeuge zu reduzieren. Die Fahrer wurden aufgefordert, die Zündung auszuschalten, während sie an einer roten Ampel warteten. Rai teilte mit, dass Ministerpräsident Arvind Kejriwal die Umsetzung des 15-Punkte-Aktionsplans zur Verringerung der Luftverschmutzung in diesem Winter in der ganzen Stadt überprüft habe. „Die Regierung von Delhi ist in höchster Alarmbereitschaft. Wir wenden alle Richtlinien der Kommission für das Luftqualitätsmanagement strikt an“, fügte Rai hinzu.

Überwachung

Der Umweltminister sagte auch, dass 2.500 Freiwillige des Zivilschutzes eingesetzt werden, um die Durchführung der Kampagne an 100 wichtigen Straßenkreuzungen zu überwachen. Der Minister fügte hinzu, dass 10 Freiwillige in zwei Schichten an jeder Ampel eingesetzt werden. „Der Fokus wird auf 10 großen Straßenkreuzungen liegen, an denen jeweils 20 Freiwillige stationiert werden“, erklärte Gopal Rai.

Der Verkehrssektor: ein wichtiger Teil der städtischen Umweltverschmutzung

Nach Schätzungen der Regierung ist der Verkehrssektor für 28 % der PM2,5-Feinstaubemissionen in der Stadt verantwortlich. Fahrzeuge tragen auch 80 % der Stickoxide und Kohlenmonoxid in Delhis Luft bei.

Daten der Petroleum Conservation Research Association (PCRA) zeigen, dass die Umweltverschmutzung um 13-20 % reduziert werden kann, wenn Menschen an Ampeln den Motor abstellen.

Unsere Meinung, von leblogauto.com

Eine Maßnahme in Frankreich? Wenn die Geste bei den neuesten Fahrzeugen automatisiert ist, bleiben die anderen … oft die umweltschädlichsten. Mit Energieeinsparungen zwischen 3 % und 10 % ist Stop & Start besonders effektiv im Stau.

Von 5 bis 10 Sekunden, unabhängig von Ihrem Fahrzeug, das Abstellen Ihres Motors an einer roten Ampel oder während eines Stopps ist laut unseren Schweizer Nachbarn eine Quelle der Kraftstoffeinsparung, des Umweltschutzes und der öffentlichen Gesundheit. Die Vorteile sind vielfältig: Sie sparen bis zu 10 % Ihres Verbrauchs, vermeiden Energieverschwendung, emittieren keine Abgase und tragen zur Lärmreduzierung bei. So könnten beispielsweise in der Schweiz jährlich zwischen 50 und 60 Millionen Liter Treibstoff eingespart werden.

Einen Motor länger als 10 Sekunden im Leerlauf laufen zu lassen, verbraucht mehr Kraftstoff und erzeugt mehr Treibhausgase, als ihn anzuhalten und neu zu starten. Verbreiten Sie das Wort !!!

About the author

admin

Leave a Comment

/* ]]> */