Elektrische Autos

Das Elektromotorrad Fuel Flow von Erik Buell nimmt jetzt Reservierungen entgegen

Written by admin

Die Legende der Motorradindustrie, Erik Buell, kündigte bereits Anfang 2019 seine neue Elektrofahrrad- und Motorradmarke FUELL an. Jetzt, nur eine Pandemie später, ist der Motorradvisionär endlich bereit, das Elektromotorrad FUELL Flow auf den Markt zu bringen … für Reservierungen, das heißt.

Das Flow-Elektromotorrad folgt dem Fuell Flluid, einem Elektrofahrrad, das 2019 gleichzeitig mit dem Flow vorgestellt wurde und seitdem auf dem Premium-E-Bike-Markt verkauft wird.

Das Flow-Elektromotorrad kam nicht annähernd so schnell auf den Markt, sodass sich viele im Laufe der Jahre fragen, ob es jemals das Licht der Welt erblicken würde.

Dieser Tag ist jedoch endlich gekommen und beleuchtet das neue Elektromotorrad, während das Unternehmen Reservierungen vor einem offiziellen Start öffnet.

Das Fahrrad kann jetzt mit einer Anzahlung von 200 US-Dollar zu einem Zielpreis von 11.995 US-Dollar für die Basisversion vorbestellt werden, was eine bescheidene Steigerung gegenüber dem ursprünglich 2019 angekündigten Zielpreis von 10.995 US-Dollar darstellt.

Was bringen Ihnen diese 12.000 US-Dollar?

Das FUELL Flow ist größtenteils ein Elektromotorrad der Pendlerklasse. Es hat eine Höchstgeschwindigkeit von 85 mph (137 km/h). Das ist heutzutage nicht so schnell wie die meisten Flaggschiff-Elektromotorräder, erlaubt es aber, die Geschwindigkeitsbegrenzung auf fast jeder Autobahn oder Autobahn in den USA zu überschreiten.

Das Bike ist vielleicht nicht das schnellste auf der Straße, aber es könnte eines der schnellsten sein – wenn man dem Datenblatt glauben darf. Nach Angaben des Unternehmens beschleunigt der Flow von 0 auf 100 km/h (62 mph) in nur 2,7 Sekunden. Das ist eine bessere Beschleunigung als bei führenden Elektromotorrädern wie dem LiveWire One.

Das Fahrrad zielt auf ein Gesamtgewicht von 180 kg (396 Pfund).

Es werden zwei Versionen erhältlich sein, ein 11-kW- und ein 35-kW-Modell. In Europa wird das 11-kW-Modell für reduzierte Zulassungsanforderungen qualifiziert.

Der Motor ist ein Axial-Querfluss-Nabenmotor, der Platz im Rahmen für mehr Akku und zusätzlichen Stauraum spart. Über der Batterie befindet sich ein großes Ladefach, in das ein Integralhelm passen kann.

Die Batterie selbst ist ein 10-kWh-Paket, das laut FUELL eine Reichweite in der Stadt von 240 km (150 Meilen) bieten soll. Die Batterie wurde als strukturelle Komponente des Fahrgestells konzipiert, was ein Schritt ist, den LiveWire auch bei seinem kommenden Elektromotorrad S2 Del Mar einsetzt.

Aber laut Erik Buell hat es noch niemand so gemacht:

„Es ist das radikal innovativste Fahrwerksdesign, das ich je gemacht habe, und vom Lenkkopf bis zum Hinterrad ist es voller neuer Designkonzepte, die noch niemand zuvor gemacht hat.“

Kraftstofffluss elektrisches Motorrad

Das Aufladen dieser Batterie ist mit Level 1-, 2- und DC-Schnellladegeräten mit Ladezeiten von acht Stunden, 1,5 Stunden bzw. 30 Minuten möglich.

Das Fahrrad soll eine optimierte Batteriekühlung verwenden, um diese schnellen Ladezeiten beim Laden mit höherer Leistung zu erreichen.

Eine mobile FUELL-App stellt die Konnektivität zum Flow bereit, und zusätzliches Zubehör kann hinzugefügt werden, um die Sicherheit durch Funktionen wie Toter-Winkel-Erkennung und Front-/Rückfahrkameras zu erhöhen.

The Flow ist noch nicht ganz bereit für den Beginn seiner US-Produktion, nimmt aber Vorbehalte vor der Produktionsplanung entgegen. Das Unternehmen hofft, rund 3.000 Reservierungen zu sammeln, was genug Interesse zeigen würde, um eine Crowdfunding-Kampagne für die ersten Motorräder zu starten, die schließlich zu einer Selbstfinanzierung führen würde, wenn die Produktion steigt.

Damit ist das Flow wohl noch ein ganzes Stück davon entfernt, in die Garagen zukünftiger Fahrer zu schlagen. Wenn dies der Fall ist, muss es mit einer wachsenden Zahl von leichten und mittelschweren elektrischen Pendlermotorrädern wie dem SONDORS Metacycle, Ryvid Anthem und CSC RX1E konkurrieren.

Was hältst du vom kommenden Elektromotorrad FUELL Flow? Könnten Sie sich vorstellen, eine Fahrt wie diese einzuschalten? Lassen Sie uns Ihre Gedanken im Kommentarbereich unten hören.

Kraftstofffluss elektrisches Motorrad

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.

grafische Benutzeroberfläche, Website

About the author

admin

Leave a Comment

/* ]]> */