Mechanische Autos

Bremstrommel: Eigenschaften und Funktionsweise

Written by admin

Ein Fahrzeug ist mit mehreren Teilen ausgestattet, die jeweils auf ihre Weise zum Funktionieren des Autos beitragen. Die Bremstrommel ist eine. Es ist eine Bremsvorrichtung, die aus einer Glocke, der Trommel, besteht. Es besteht aus zwei Kiefern. Wenn der Fahrer das Bremspedal drückt, werden die verschiedenen Elemente der Trommel durch eine mechanische Steuerung betätigt. In der Regel wird es am Heck des Automobils platziert. Lassen Sie uns in dieser Anleitung herausfinden, was die Eigenschaften der Bremstrommel sind.

Die Eigenschaften der Bremstrommel

Die Bremstrommel eines Autos ist eine der Hauptkomponenten des Bremssystems des Fahrzeugs. Es besteht aus mehreren Teilen. Dies sind insbesondere:

  • Rückstellfedern: Ihre Aufgabe besteht darin, die Backen wieder an ihren Platz zu bringen,
  • Zierleisten: sie sind weicher als Metall,
  • Zwei Bremsbacken,
  • Aktuatoren: Sie haben oft die Form von Nocken oder Kolben,
  • Automatische Einstellvorrichtung,
  • Radzylinder,
  • Bremstrommeln.

Der Betrieb der Bremstrommel

Um die Funktionsweise leichter verständlich zu machen, sollten Sie sich 3 verschiedene Situationen ansehen. Der erste betrifft die Tatsache, dass der Fahrer das Bremspedal nicht betätigt. In diesem Fall reiben die Schuhe nicht an der Innenseite der Bremstrommel Ihres Fahrzeugs. Es kann sich dann frei drehen.

Wenn der Autofahrer die Trommelbremse betätigt, wird der Kolben betätigt. Die Bremsflüssigkeit verteilt sich im Bremskreis. Die Backen werden somit gegen die Trommel gedrückt. Dies verursacht eine erhebliche Reibung, die die Drehung der Trommel verringert.

Sobald der Fahrer das Bremspedal loslässt, kehren die Schuhe in ihre ursprüngliche Position zurück. Die Trommel wird dann wieder freigegeben.

Beachten Sie, dass die Trommelbremse hitzeempfindlicher ist.

Wartung der Trommelbremse

Die Bedeutung der Bremse im Auto muss nicht mehr demonstriert werden. Was den speziellen Fall von Trommelbremsen betrifft, besteht die Wartung darin, den Belag der Backen zu wechseln. Auf den ersten Blick scheint die Aufgabe einfach. Es erfordert jedoch die Installation mehrerer Teile. Dies erfordert spezifische Fähigkeiten und spezielle Materialien. Am schwierigsten ist die Unterfütterung der Segmente. Je nach Komplexität der Aufgabe muss sogar das gesamte System ausgetauscht werden.

Zur Wartung gehört auch die Kontrolle der Trommeln. Sie müssen sicherstellen, dass sie keine tiefen Kratzer aufweisen. In diesem Fall ist es ratsam, einen Fachmann mit der Reparatur zu beauftragen.

Ebenso wichtig ist es, darauf zu achten, dass die Trommeln nicht unrund sind.

Der Bremsbackenbelag kann genietet oder geklebt werden. In Bezug auf die Kosten ist die zweite Option die günstigste.

Wenn Sie mit Ihrem Fahrzeug 90.000 km erreicht haben, ist es wichtig, eine kleine Kontrolle und Entstaubung der hinteren Bremsen, nämlich der Trommeln, durchzuführen. Der Vorgang besteht darin, den Staub zu entfernen, der sich im Raum angesammelt hat.

About the author

admin

Leave a Comment

/* ]]> */